1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Vereine in Nettetal: Höchster Heimatpreis für Tafel und Human Plus

Auszeichnung für Vereine in Nettetal : Höchster Heimatpreis für Tafel und Human Plus

Die Preisträger für den „Heimatpreis 2020“ in Nettetal stehen fest. Ausgezeichnet werden der Verein Nettetaler Tafel und die Hilfsorganisation Human Plus. Auf dem zweiten und dritten Platz liegen der Landschaftshof Baerlo und der Verein Kaldenkirchen aktiv.

Die Preisträger für den „Heimatpreis 2020“ der Stadt Nettetal stehen fest. Ausgezeichnet werden der Verein „Nettetaler Tafel“ und die Hilfsorganisation Human Plus auf dem ersten Platz. Darüber informierte Bürgermeister Christian Küsters (Bündnis 90/Die Grünen) in der jüngsten Sitzung des Stadtrates. Zur Begründung erläuterte Küsters, die beiden Organisationen hätten sich während des Lockdowns vereint um Bedürftige in der Stadt gekümmert.

Der zweite Platz des Heimatpreises geht an den Landschaftshof Baerlo. Dort wird zurzeit ein historisches Backhaus mit Lehmofen errichtet. Damit soll das Interesse für die Herstellung von Brot und für das traditionsreiche Bäckerhandwerk geweckt werden.

Der Verein „Kaldenkirchen aktiv“, der Zusammenschluss von Händlern und Dienstleistern aus Kaldenkirchen, wird mit Platz 3 bedacht. Damit wird die Ausrichtung des Lichterfestes gewürdigt; dessen Erlös gespendet wird. Bisher waren es rund 100.000 Euro. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende muss in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Die Stadt Nettetal lobt mit Unterstützung des Landes NRW jedes Jahr einen Heimatpreis aus. Gwürdigt werden Menschen und Projekte, die die Traditionen betonen, das Brauchtum pflegen oder das regionale Erbe stärken. Der ersten Platz ist mit 2500 Euro, die Plätze zwei und drei sind mit 1500 Euro beziehungsweise tausend Euro verbunden.

Zurzeit ist noch unklar, ob und wann es eine Feierstunde für die Preisträger geben kann. Das liege an der Corona-Pandemie, erklärte Nettetals Verwaltungschef. 

(busch-)