VDK-Sammler aus Nettetal-Leuth im Düsseldorfer Landtag geehrt

Leuth : VDK-Sammler aus Leuth im Landtag geehrt

Nach mehr als zwei Jahrzehnten hören Brigitte Bosniakowski und Alfons Geneper nun auf.

Für ihr mehr als zwei Jahrzehnte währendes ehrenamtliches Engagement und ihre langjährige Tätigkeit für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) sind Brigitte Bosniakowski und Alfons Genneper vom VDK-Landesvorsitzenden Thomas Kutschaty mit Urkunden ausgezeichnet worden. Landtagspräsident André Kuper empfing Sammler aus ganz Nordrhein-Westfalen im Plenarsaal des Düsseldorfer Landtages und bedankte sich bei ihnen für die Arbeit in ihren Ortschaften. Für die beiden Leuther war es ein besonderes Erlebnis, eine Führung durch den Landtag zu bekommen und auf den Stühlen der Landtagsabgeordneten im Plenarsaal Platz nehmen zu dürfen.

Nach mehr als zwei Jahrzenten hören sie als Sammler auf. „Mir hat die Sammlung bis zuletzt viel Spaß gemacht, und ich bin auch ein zweites Mal klingeln gegangen, wenn niemand zu Hause war“, erzählt Bosniakowski. Zu ihrem Bezirk gehörten die Straßen Zum Wedemhof, Johann-Finken-Straße, Buscher Weg, Hampoel, Austalsweg, Schulpfad und Paul-Breuer-Straße. Genneper hat viele Jahre den Außenbezirk rund um den Sportplatz bis hin zu Tor 9 übernommen und hatte von Haus zu Haus teilweise lange Strecken zurückzulegen (Heerstraße, Venloer Weg, Schützenkamp, Am Sportplatz, Deller Weg). „Anfangs habe ich meine Töchter begleitet, und so bin über die Jahre dabei geblieben“, sagt er.

(mm)
Mehr von RP ONLINE