TwoFourTwelve – Winterkonzert in der Alten Kirche

Lobberich : Einstimmung in die Adventszeit

Das Gitarrenduo TwoFourTwelve –gibt ein Winterkonzert in der Alten Kirche.

Im Rahmen des Kulturkirchenprogramms Gott Mensch Kultur lädt der Arbeitskreis Alte Kirche für Samstag, 30. November, zu einer besonderen Einstimmung in den Advent ein. Auf dem Programm steht ein Konzert für Gitarrenduo und Streichquartett. Zwei Gitarren, vier Hände, zwölf Saiten. Das ist TwoFour Twelve, das Gitarrenduo von Aleksandar Vidojevic und Martin Zimny. Die beiden klassisch ausgebildeten Musiker feiern seit 2012 internationale Konzerterfolge mit ihrer ganz eigenen Mischung aus klassischen Werken und Eigenkompositionen. Egal ob Klassik oder populärer Cross-Over-Musik –– das Duo besticht durch schwerelose Virtuosität und einen wunderbaren Klang.

Zum Winterkonzert in der adventlich beleuchteten Alten Kirche werden TwoFourTwelve ihr Debut-Album „Two Guitars, Four Hands, Twelve Strings“ präsentieren, welches in der Krypta des Mönchengladbacher Münsters aufgenommen wurde. Als besonderes winterliches Highlight spielt TwoFourTwelve neben klassischer Gitarrenmusik Bearbeitungen ihrer eigenen Werke mit Streichquartettbegleitung: Eine wunderbare und stimmungsvolle Einstimmung in die Adventszeit. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten zum Preis von 12 Euro sind in der Buchhandlung Matussek in Lobberich, oder unter www.altekirche.info erhältlich. Zugleich präsentiert das Team der Alten Kirche in diesen Tagen das Jahresprogramm bis zum Herbst 2020. Ab sofort liegt es in der Alten Kirche und in der Pfarrkirche St. Sebastian aus und kann ebenfalls auf der Homepage eingesehen werden. „Auch im kommenden Janr hat der Arbeitskreis wieder eine besondere Mischung aus Gottesdiensten, Lesungen, Konzerten und Ausstellung zusammengestellt“, so Bastian Rütten. Die Theologin Lucia Traut, ebenfalls im Arbeitskreis in der Programmgestaltung aktiv, freut sich: „„Wunderbar, dass wir diese  neue Reihe und den Advent mit solchen Ausnahmekünstlern beginnen dürfen“.“

Die Infos zum Konzert in Düsseldorf gibt’s auf www.duesseldorf-tonight.de!

(RP)