1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Torwartlegende Tophoven ist jetzt Ehrenmitglied

Nettetal : Torwartlegende Tophoven ist jetzt Ehrenmitglied

Marcus Optendrenk, Vorsitzender des TV Lobberich, macht es mehr Spaß, "gemeinsam Sport zu treiben, als alleine". Das sehen 1630 Menschen jeden Alters ebenso, darunter sind weit mehr als 700 Kinder und Jugendliche. Auch viele ältere Lobbericher treiben gerne Sport im Verein, der Seniorensport im TVL genießt hohen Stellenwert.

Stolz zeigte sich in der Hauptversammlung bei Stiels-Boos der Vorsitzende über das breitgefächerte Angebot im Verein: Handball, Basketball, Seniorensport, Turnen, Leichtathletik, Tennis, Faustball, Koronarsport - jede(r) findet hier etwas.

Den Vereinsbestenpokal erhielten die Tennis-Herren jenseits der 50 Jahre für ihren Aufstieg in die Verbandsliga. Sportliches Aushängeschild sind die Handballer, hier vor allem die Oberligateams der Frauen und Männer. Stolz ist der Verein auf sein Vereinsheim. Da ein Überschuss erwirtschaftet wurde, kann darin weiter investiert werden. Optendrenk bilanzierte: "Wir packen gemeinsam an und halten zusammen." Doch auch der TV Lobberich hat mit dem demografischen Wandel zu kämpfen und mit dem Ganztag in Schulen. Der Verein muss eine Antwort auf die Frage finden, wie er den Sport Kindern und Jugendlichen vermittelt. Sie ist das Fundament des Vereins. Optendrenk unterstrich, dass der TVL konstruktiv daran mitwirken will, wie das Hallenproblem gelöst werden kann. Die Turnhalle gegenüber dem Krankenhaus wird mit einem Teil der früheren Schule abgerissen, damit dort eine tagesklinik, Praxisräume und Wohnungen errichtet werden können. Es soll, so Optendrenk, nach zahlreichen Gesprächen mit der Stadt "Ersatz geschaffen werden."

  • Am 5. Juli wird in Kaldenkirchen
    Kaldenkirchen/Lobberich : Mobile Sandkästen kommen zurück
  • Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens war maßgeblich am
    Stadtverwaltung Nettetal : Neue Aufgaben für Hans-Willi Pergens
  • Die Verwaltungsspitze setzt auf eine Interimslösung
    Kommentar : Eine gute Zwischenlösung im Nettetaler Rathaus

In der Versammlung nahm der "Stammverein" 43 Jugendliche neu auf. Die ältesten Mitglieder sind Hermann Harbers (97 Jahre) und Else Schmitz (96 Jahre). Ein zentraler Punkt waren die Ehrungen langjähriger. Marcus Optendrenk würzte sie mit kleinen Anekdoten aus den Abteilungen. Otto Tophoven, längst eine Legende als Handball-Torwart bis heute Trainer in der Jugend, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Geehrt wurden 16 Mitglieder für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft. 40 Jahre im TV Lobberich sind Kurt Müller, Peter Kühnen, Harry Holden, Günter Wenk, Jochen Prikulis und Hans Günter Wedershoven. 50 Jahre im TVL sind Ursula und Helga Schmitz, Mathilde Grutesen, Sieglinde Klaus, Elmi Schulz und Marianne Camps. Bereits 60 Jahre gehören dem Verein an Otto Tophoven, Karl-Heinz Haumer und Leo Teberatz.

(RP)