Nettetal: Stadt will mangelhafte Radwege ausbessern

Nettetal: Stadt will mangelhafte Radwege ausbessern

Die meisten der Nettetaler Radwege, für deren Unterhaltung die Stadt zuständig ist, sind in einem guten Zustand. Bei keiner der 20 Strecken gibt es sofortigen Handlungsbedarf, einige sollen in den kommenden Wochen und Monaten an Problemstellen erneuert werden. Dies teilte Ronald van Zanten, Leiter des Baubetriebshofs, in der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses mit.

Grund war ein Antrag der CDU-Fraktion zur Prüfung der Reparatur- und Sanierungsbedürftigkeit der Radwege in Nettetal. Insgesamt gebe es im Stadtgebiet 51 Radwege, von denen 15 zu städtischen Straßen gehören und damit in die Zuständigkeit der Verwaltung fallen. Für den Rest (Bundes- und Landesstraßen) ist etwa Straßen NRW verantwortlich. Für weitere fünf Radwege habe die Stadt aufgrund alter Verträge zudem die Baulast, beispielsweise für die L 29, sagte van Zanten. Grund dafür, dass es nur wenige Radwege in sanierungsbedürftigem Zustand gebe, sei, dass die Mitarbeiter die Strecken sowieso regelmäßig kontrollieren würden.

Zu den Radwegen, die dennoch Mängel aufweisen, gehört beispielsweise der Weg entlang der Kempener Straße in Lobberich. Wurzeln hätten den Asphalt aufgebrochen, berichtete der Betriebshofleiter. Die Stellen sollen aufgefräst und noch im Winter bearbeitet werden. Die Stadt setze in diesen Fällen wie etliche andere Kommunen auf das Auffüllen der Löcher mit Split, sagte van Zanten.

Weitere Radwege, die bei der Kontrolle die Note 3 oder 4 erhielten, sind Wilhelmshöhe/Düsseldorfer Straße in Lobberich, Krickenbecker Allee in Hinsbeck und Deller Weg in Leuth. Dort sind die Schäden gleich: Entweder ist der Asphalt durch Wurzeln nach oben gebrochen oder wegen Unterhöhlungen - beispielsweise durch Maulwurfstunnel - nach unten gesackt. Gerade im sandigen Boden unter dem Deller Weg könnten sich Tiere gut bewegen, sagte van Zanten: "Schotter ist beim Buddeln deutlich resistenter."

In einer der nächsten Sitzungen im kommenden Jahr will van Zanten über den Fortschritt der Maßnahmen berichten.

(emy)