1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Stadt baut mit Rücksicht auf Bürger Straßen nicht aus

Nettetal : Stadt baut mit Rücksicht auf Bürger Straßen nicht aus

Die Stadt nimmt Rücksicht auf die finanzielle Lage ihrer Bürger. „Wir werden in naher Zukunft keine Straßen ausbauen, für die Anlieger zu den Kosten herangezogen werden müssen“, erklärte die Technische Dezernentin Susanne Fritzsche vor dem Bürgerverein Kaldenkirchen.

Dort war diskutiert worden, dass einige Straßen im Stadtteil dringend ausgebaut werden müssten. Für solche Forderungen habe sie großes Verständnis erwiderte die Beigeordnete. Allerdings habe sich die Stadtverwaltung nach eingehender Diskussion entschieden, den Ausbau zu unterlassen, wenn sie die Bürger mit zur Kasse bitten müsse. „Die wirtschaftliche Lage ist zurzeit nicht geeignet, solche Vorhaben umzusetzen. Wir verzichten überall dort, wo es nicht unmittelbar erforderlich wäre, eine Straße auszubauen“, erklärte sie. Als Beispiel nannte sie Schützen- und Ringstraße in Kaldenkirchen. FRAGE DES TAGES

(RP)