1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Sportvereine in Nettetal werben mit "Stay in Action" um Erwachsene

Aktionstag in Lobberich : Sportvereine werben um Erwachsene

Erstmals laden der Kreissportbund Viersen und der Stadtsportverband Nettetal zu einem Sportaktionstag für Erwachsene ein. Der Mitmachtag ist am 3. Oktober in der Werner-Jaeger-Sporthalle.

„Die Mitglieder im mittleren Altersbereich bleiben den Vereinen fern, das möchten wir ändern“, sagt der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Nettetal, Jürgen Hendricks. Mit einem erstmals angebotenen Sportinformationstag versucht der Verein nun, dem Trend entgegenzuwirken.

Abgewandelt vom Angebot „Kids in Action“ möchte man unter dem Motto „Stay in Action“ diese Generationen im Vereinssport halten oder zurückholen. Deshalb wird am 3. Oktober, 11 Uhr bis 16 Uhr, in der Werner-Jaeger-Sporthalle, An den Sportplätzen 2 in Nettetal-Lobberich, ein Sportinformationstag für Erwachsene unter dem Motto „Reinschnuppern, Mitmachen und Informieren“ angeboten.

Damit sich an diesem Tag alle Erwachsenen frei betätigen können, bietet der Verein zusätzlich eine Kinderbetreuung an, erklärt die zuständige Organisatorin Esther Storck, Referentin im KSB.

Als Schirmherren konnten die Veranstalter den Nettetaler Bürgermeister Christian Wagner (CDU) gewinnen. „Er passt auch in unser Altersraster“, sagt Hendricks schmunzelnd. Veranstalter ist der Kreissportbund (KSB) Viersen mit Unterstützung des Landessportbundes durch das Programm „Bewegt älter werden“. Mitorganisatoren sind die Sport-Fachschaften im Kreis Viersen sowie der Stadtsportverband Nettetal. „So eine Aktion ist schon länger fällig“, so die Vorsitzende des KSB Viersen, Angelika Feller. „Ich hoffe, sie findet viel Anklang.“

  • Ein Lkw hat auf A61 zwischen
    Verkehr auf der A61 im Kreis Viersen : Gefahr durch haltende Lkw auf dem Standstreifen
  • Kempen, Burg, Kreisarchiv, Kreisheimatbuch
Gerhard Rehm,
    Nachruf : Ehemaliger Kreisarchivar Gerhard Rehm verstorben
  • Neue Halle(n) Nettetal  Kaldenkirchen West v.l.
    Gewerbe in Nettetal : Neue Halle mit bunter Firmen-Mischung

Hoch erfreut waren die Organisatoren von der großen Anzahl der teilnehmenden Vereine. Die ­insgesamt 14 in der Werner-Jaeger-Sporthalle verteilten Stationen bieten ein breites Spektrum an Sportarten an, die dazu noch größtenteils vor Ort erprobt werden können. So bietet der SC Union Nettetal Badminton, der TV Breyell Basketball, die DJK Leuth Fußball sowie Informationen zur Schiedsrichterausbildung an.

Beim Golf-Club Haus Bey können an einem Übungsstand Weitschläge und Putten ausgeführt werden, beim Luftsportverein Grenzland steht ein Simulator bereit, auf dem man Segelfliegen erproben kann. Während Eisschnelllauf (ESC Grefrath) und Reit- und Fahrsport (RFV Lobberich) aus naheliegenden Gründen ohne praktische Übungen auskommen müssen, führen die Taekwondo-Kämpfer des TG Jeong Eui Nettetal und die Tänzer (vertreten durch die Fachschaft) ihre Sportarten vor.

Beim VfL Hinsbeck kann man bei den Sportarten Tischtennis und ­Qigong aktiv reinschnuppern, ebenso bei der Gymnastik oder beim Alltags-Trainings-Programm (ATP) des Landessportbundes.

Die Besucher in der Werner-Jaeger-Sporthalle sollen nicht nur zuschauen, sondern die Sportarten, die sie interessieren, selbst ausprobieren, und so für sich eine geeignete Sportart finden.

„Unser Ziel ist, dass die Erwachsenen reinschnuppern und wieder Spaß am Sport in einer Gruppe finden“, sagt Hendricks. „Wir müssen zeigen, dass der Vereinssport mehr bietet als nur Leistungssport, nämlich die Gemeinschaft“, ergänzt die Vorsitzende des Vereins. Denn die meisten hätten irgendwann in ihrer Jugend einmal Sport in einer Gruppe oder Mannschaft erlebt, und die meisten haben positive Erinnerungen daran.