Spedition Sauels kann in Nettetal-Leuth erweitern

Erweiterung in Leuth : Spedition Sauels kann in Leuth erweitern

Die Spedition Gebrüder Sauels kann eine Betriebserweiterung planen. Das Verfahren zieht sich seit zehn Jahren hin.

Grünes Licht hat der Stadtrat für Erweiterungswünsche der Spedition Gebrüder Sauels gegeben. Nordöstlich des jetzigen Firmengeländes an der Straße „Am Hotschgraf“ kann sie ein rund 25.000 Quadratmeter großes Grundstück erwerben. Dazu werden jetzt der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt.

Zwischen ersten Überlegungen und einstimmigem Ratsbeschluss lagen rund zehn Jahre teils mühevoller Verhandlungen mit der Bezirksregierung. Einer Erweiterung der Betriebsfläche auf der gegenüberliegenden Seite wollte sie nicht zustimmen, da das Gelände ein „unverzichtbarer und nicht tauschfähiger Abgrabungsbereich“ sei. Auch nach Westen hin wird das Areal von einem „ökologisch wertvollen“ Auskiesungssee begrenzt. Blieb eine Grünlandfläche nach Nordosten, die landwirtschaftlich genutzt wird. Dafür streicht die Stadt nun die Nutzung „Camping“, dafür sei am Wittsee genügend Platz. Damit werde der Eingriff in das Landschaftsbild erheblich geringer ausfallen, wenn statt „eines flächenmäßig großen Campingplatzbereiches eine gewerbliche Nutzung auf einer viel kleineren Fläche“ etabliert werde.

Sauels will auf dem Gelände eine rund 3000 Quadratmeter große Lagerhalle mit 40 Toren für Be- und Entladung der Lkw errichten. Am südlichen Kopfende ist ein zweigeschossiges Bürogebäude geplant. Wann der erste Spatenstich gemacht wird, weiß Geschäftsführer Knut Lappen noch nicht. Noch muss mit dem Kreis wegen der Ausgleichsflächen verhandelt werden

Mehr von RP ONLINE