1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: SPD wechselt Spitze aus

Nettetal : SPD wechselt Spitze aus

Tanja Jansen ist die neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Nettetal. Die junge Frau aus Lobberich löste die langjährige Vorsitzende Claudia Winands ab, die nicht erneut für den Vorsitz kandidierte. Wenige Tage zuvor war Renate Dyck wieder zur Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat gewählt worden. Sie ersetzt Arno Melchert, der die Aufgabe vor wenigen Monaten kommissarisch von Christian Schürmann übernommen hatte.

Schürmann selbst wiederum strebt in den Landtag: Der Ortsverein sprach sich am Samstag für seine Nominierung im Wahlkreis Viersen II aus, der von Tönisvorst über Kempen und Nettetal bis Niederkrüchten reicht.

Udo Schiefner, der Vorsitzende der Kreis-SPD, stimmte die Genossen am vergangenen Samstag auf die anstehende Landtagswahl ein. Schiefner schlug einen weiten Bogen von der Landes- über die Bundes- bis hin zur Europapolitik. Nach den Turbulenzen zur Rettung Griechenlands beschwor er die Parteifreunde, sich unbeirrt für den Zusammenhalt in Europa einzusetzen. Dazu gebe es keine Alternative. Die Ortspartei ist gerüstet für die Wahlen in den kommenden Jahren, auch wenn die Landtagswahl nicht zu planen war. Tanja Jansen kann sich auf erfahrene Vorstandskollegen stützen. Ihre Stellvertreter sind einmal die bisherige Vorsitzende Claudia Winands und Johannes Dückers, der gleichzeitig auch Schriftführer ist. Die Kasse führt Arno Melchert. Beigeordnete sind Philipp Melchert, Rainer Engbrocks, Wolfgang Jansen, Lutz Dröttboom und Christian Schürmann.

  • Olaf Scholz, Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat der
    SPD-Parteitag : Scholz mit 96 Prozent zum Kanzlerkandidaten gewählt
  • Der neue WSG-Vorstand – (v.l.): Gabi
    Wassersport : Heike Beckmann ist neue Vorsitzende der WSG Gelderland
  • Neue Gremien in Neuss : CDU will Bezirksausschüsse für Vereinsvertreter öffnen

Nachrichtlich wurde die Wahl zum neuen Fraktionsvorstand bekanntgegeben. Renate Dyck wird unterstützt von Arno Melchert und Hans Vyver, zugleich Fraktionsgeschäftsführer. Schürmann und der Tönisvorster Uwe Leuchtenberg stellten sich als Bewerber ihrer Partei für die Landtagswahl vor. Anschließend wurden die Delegierten gewählt, die am Donnerstag in der Generatorenhalle in Viersen die Kandidaten aufstellen werden.

(RP)