1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Spannende Abendgala

Nettetal : Spannende Abendgala

Das Reitsportfestival wird mit einer Abendgala am Samstag, 4. August, ab 20 Uhr im Parcours an der Lüthemühle gekrönt. Eingebettet in Schau, Ehrungen und abschließende Riders-Party ist unter Flutlicht ab 22.30 Uhr das nervenaufreibende Barrierenspringen: Reiter treiben mit ihren Pferden die Höhen in die Höhe. Die Lobbericher Voltigierer eröffnen das Programm mit ihren Vorführungen. Zudem lassen die Lobbericher den "Horseball" rollen. Reiter und Pferd spielen mit einem mit Schlaufen umnähten Ball.

Der Grefrather Kutschfahrer Heinz Künstler fährt eine Gespannkür auf höchstem Niveau. Der mehrfache Rheinische, NRW- und Deutsche Meister des Fahrsports präsentiert eine gefahrene Dressur-Kür in der schweren S-Klasse und bekommt im Laufe des Abends das äußerst selten verliehene Goldene Fahrerabzeichen verliehen. Zudem stellt sich die Dressur-Quadrille des Kreisverbandes Viersen vor, die kürzlich beim weltgrößten Pferdefest, dem CHIO in Aachen, die Mannschaftskür der Kreise für sich entschied. Die Vorführung erfüllt den Reit- und Fahrverein Lobberich mit besonderem Stolz, weil auch Julia Bergemann, der "Dressur-Shootingstar" des Vereins, in dieser Gruppe seit rund einem Jahr einen festen Platz hat.

"Zauber der Puszta" heißt der Titel des Vereins-Leckerbissens aus der eigenen Schaubildgruppe. Seit mehr als 15 Jahren zieht sie die Besucher von vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen in ihren Bann. "Das Lobbericher Turnier mit dem Schauprogramm ist immer wieder die größte Herausforderung für die Gruppe, sitzen doch Vater, Mutter, Opa und Oma und alle die anderen Verwandten und Bekannten im Publikum", sagt Vorsitzender und Turnierleiter Wilhelm Tobrock. Mit rund 80 Teilnehmern – 20 hinter den Kulissen und 60 Aktiven – will die Gruppe auch dieses Mal das Lobbericher Publikum verzaubern. "Sie nutzt ihren Auftritt als Generalprobe für den Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaften der Viererzugfahrer vom 17. bis 19. August im westfälischen Riesenbeck", verrät Tobrock.

(off)