1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Schulvereinsvorsitzender Alexander Heymann sprach beim CDU-Ortsausschuss in Nettetal-Leuth

Leuth : Ridder behält CDU-Vorsitz in Leuth

Zudem sprach Schulvereinsvorsitzender Alexander Heymann beim Ortsausschuss.

Dank der finanziellen Hilfe des Schulvereins hat die Grundschule Leuth „den Anschluss an die digitale Welt gefunden“, sagte Alexander Heymann als Vorsitzender des Schulvereins Leuth, als er dessen Aufgaben und Engagement im CDU-Ortsausschuss vorstellte. Neben der finanziellen Förderung der Schule bei der Anschaffung von Einrichtungsgegenständen oder bei Veranstaltungen und Kursen organisiert der Verein die Nachmittagsbetreuung.

Nach der Schule werden die Kinder zunächst für eine Stunde bei den Hausaufgaben unterstützt, anschließend steht für sie ein Spielangebot bereit. Das Mittagessen für die Kinder kann online bestellt werden. Der Förderverein wird von ortsansässigen Firmen und Vereinen unterstützt. Ortsvorsteher Heinz-Robert Reiners (CDU) lobte das Engagement.

Nachdem Vorgespräche zwischen den Eigentümern der restlichen Baugrundstücke am Austalsweg und der Stadtverwaltung gut verlaufen seien, wird nun mit einer baldigen Erschließung der Grundstücke gerechnet, teilte Ortsausschussvorsitzender Willi Ridder mit: „Für die Dorfentwicklung brauchen wir weitere Baugebiete, nur so können wir die Einwohnerzahl halten.“ Ein mögliches Baugebiet Leuth-Ost hat allerdings noch nicht die nötige Punktzahl für eine Berücksichtigung bei der nächsten Änderung des Regionalplans erreicht.

Wiedergewählt wurden Willi Ridder als Vorsitzender, Sandra Meiners-Timmermanns als seine Stellvertreteri sowie Ursula Blum und Hans Cleven als Beisitzer. Neuer Beisitzer ist Lars Hexels.