1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Rhenania-Jugend pflegt den Geologischen Lehrpfad

Nettetal : Rhenania-Jugend pflegt den Geologischen Lehrpfad

Jugendliche des Sportclubs Rhenania Hinsbeck haben den Geologischen Lehrpfad in Ordnung gebracht. Statt Sportkleidung und Fußballschuhen trugen sie Eimer, Lappen, Schwämme und Reinigungsmittel zur Ginkesweide, um die stark verschmutzten Erklärungsschilder zu säubern.

Die Hinweisschilder waren nicht nur auf natürlichem Weg schmutzig geworden, sondern auch von Unbekannten verschmiert. Außerdem leerten die Jugendlichen Abfallbehälter. VVV-Geschäftsführer Ralf Hendrix dokumentierte beschädigte Schilder, die nun ersetzt werden. "Wir werden die Reinigungsaktion künftig in jedem Jahr durchführen", kündigte Rhenania-Jugendleiter Oliver Brüster an.

Begeistert vom Einsatz der Jugendlichen war Heike Meinert, Leiterin des Grünflächenbereichs der Stadt Nettetal. Das sei vorbildlich, sie sei ohnehin immer wieder erfreut über "die Natürlichkeit der Ginkesweide". Es gibt, dank der Aktivitäten des VVV in Hinsbeck etliche Stelle, die gepflegt und gereinigt werden müssen: Kunstwerke der Künstlersymposien, die Gerichtsstätten oder der Geologische Lehrpfad. Die Schilder mit erläuternden Beschreibungen müssen immer wieder gesäubert werden. Bereits vor zwei Jahren hatten Jugendgruppen von Vereinen und Organisationen auf der Heide Sträucher ausgedünnt und Wege gereinigt. Die Jugend des Angelsportvereins Erholung pflegt seit Jahren den Weiher in der Ginkesweide. Einen Effekt hat die Aktion sicherlich auch: Die Jugendlichen werden ein Auge darauf haben, dass es so bleibt.

(heko)