Internationaler Gerichtshof: Israel muss laut Urteil Offensive in Rafah stoppen
EILMELDUNG
Internationaler Gerichtshof: Israel muss laut Urteil Offensive in Rafah stoppen

Initiative sucht Mitstreiter Projektwoche soll Nettetal bunt und engagiert zeigen

Nettetal · Geplant ist die Reihe mit Veranstaltungen zwar erst für den September, doch die Vorbereitungen haben begonnen. Ein breit aufgestelltes Gremium sucht Personen und Gruppen, die sich beteiligen wollen.

Ein Gremium für die Organisation der Projektwoche hat sich jetzt formiert und hofft auf weitere Beteiligung.

Ein Gremium für die Organisation der Projektwoche hat sich jetzt formiert und hofft auf weitere Beteiligung.

Foto: Stadt Nettetal

Eine neue Initiative nimmt Fahrt auf: Eine Vielzahl von lokalen Vereinen, Gemeindevertretenden und Ehrenamtlichen hat sich zu einem Gremium formiert, um eine Projektwoche „Nettetal ist bunt und engagiert" zu organisieren. Diese soll von Sonntag, 22. September, bis Sonntag, 29. September, im gesamten Stadtgebiet stattfinden. „Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, die Projektwoche gemeinsam mit so vielen großartigen Projektpartnerinnen und –partnern mit Leben zu füllen“, sagt Frau Julia Fritz, Integrationsbeauftragte der Stadt Nettetal und eine der Mitbegründerinnen des Gremiums. „Unser Ziel ist es, eine inklusive und inspirierende Woche zu schaffen, die die Menschen dazu ermutigt, sich aktiv an der Gestaltung unserer Gemeinde zu beteiligen und unsere kulturelle Vielfalt zu feiern.“

Das Gremium ist breit aufgestellt, ihm gehören unter anderem Vertreter der Flüchtlingshilfe, der Feuerwehr, der evangelischen Kirche und des Theaters unterm Dach an. Geplant werden derzeit nach Angaben der Stadtverwaltung verschiedene Veranstaltungen, darunter künstlerische Darbietungen und interkulturelle Workshops. Für Menschen, die sich mit Ideen und Aktionen einbringen wollen, sind die Veranstalter noch offen. Interessierte Personen und Organisationen sind eingeladen, sich an der Projektwoche zu beteiligen. Wer mitmachen will, sollte seine Veranstaltungen noch bis Montag, 1. Juli, dem Gremium unter der E-Mail-Adresse ikw@nettetal.de melden.

Das Gremium unterstützt auch bei der Ideenfindung sowie bei der Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsort oder nach einer Möglichkeit, Fördermittel zu erhalten. Ansprechpersonen bei der Stadtverwaltung sind die Integrationsbeauftragte Julia Fritz (Telefon 02153 898 5905) und die Ehrenamtsbeauftragte Maria Posthumus (Telefon 02153 8985034).

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Beteiligung an der Aktionswoche sind zu finden auf www.nettetal.de/buntundengagiert.

(hh)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort