Projektwoche Mehrsprachigkeit in der Kita Bongartzstiftung

Lobberich : Für Kindergartenkinder: Mehrsprachigkeit als Stärke

In der städtischen Kindertagesstätte Bongartzstiftung wurden Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, im Dezember besonders in den Fokus gestellt.

Sprachförderung ist ein wichtiger Bildungsauftrag im Kindergartenalltag. Dabei sollen Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und ihren unterschiedlichen kulturellen Hintergründen begleitet und gefördert werden. In der städtischen Kindertagesstätte Bongartzstiftung wurden Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, im Dezember besonders in den Fokus gestellt. Zeitgleich wurde bei allen Kindern das Interesse und die Neugierde für andere Kulturen und Sprachen geweckt. Während der Interkulturellen Projektwoche unter dem Thema „Vielfalt Sprache: Mehrsprachigkeit als Stärke nutzen“ wurde den Kindern verdeutlicht: Mehrsprachigkeit ist ein Geschenk und bietet viele Chancen.

In der Kita Bongartzstiftung bekamen die Kinder die Gelegenheit, als Experte aufzutreten und zu erleben, dass sie etwas Besonderes können, nämlich das Sprechen weiterer Sprachen. Diese Wertschätzung beeinflusst die Kinder positiv in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. In kleinen Angeboten wurde dies den Kindern spielerisch und kindgerecht vermittelt. Dazu gehörte das Singen von Liedern und Spielen von Fingerspielen in anderen Sprachen oder die Ausstattung der Leseecke mit mehrsprachigen Bilderbüchern.

Zum Abschluss der Projektwoche beteiligte sich die Kita Bongartzstiftung am bundesweiten Vorlesetag. Dabei waren die Eltern eingeladen, um in ihrer Muttersprache vorzulesen, mit den jüngsten Kindern Bilderbücher anzuschauen und diese sprachlich zu begleiten. So bildeten sich kleine gemütliche Runden, in denen die Kinder Geschichten in ihrer Muttersprache gespannt zuhörten.

(RP)