1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Polizei verhängt 45 Bußgelder nach Kontrolle

Nettetal : Polizei verhängt 45 Bußgelder nach Kontrolle

Sechs Anzeigen wegen Handynutzung am Steuer, 45 Verwarnungen wegen verkehrswidrigen Verhaltens: Dies sind die Ergebnisse einer Kontrolle am vergangenen Mittwoch in der Zeit von 10 bis 18 Uhr in Kaldenkirchen, Breyell und Lobberich. Dabei achteten die Polizisten besonders darauf, wie sich Radler und andere Verkehrsteilnehmer verhalten. Mit den Kontrollen will die Polizei falsches Verhalten ahnden, aber langfristig ebenfalls Verkehrsunfälle mit Radlern verhindern.

45 Verwarnungen wurden ausgesprochen, weil Radler etwa entgegen der Einbahnstraße fuhren, den Gehweg benutzten, Fehler beim Abbiegen machten, an Stopp-Zeichen nicht anhielten oder zu schnell waren. Zudem mussten 15 Gurtmuffel ein Bußgeld zahlen.

Fünf Kinder auf dem Fahrrad müssen sich auf einen Brief für ihre Eltern einstellen, weil sie entweder entgegen der Einbahnstraße gefahren sind oder auf dem Gehweg unterwegs waren. Mit dem "Blauen Brief der Polizei" wollen die Beamten erreichen, dass die Eltern mit ihrem Nachwuchs über das regelgerechte Verhalten im Straßenverkehr sprechen.

(busch-)