Polizei ermittelt nach Streit in Nettetal-Lobberich weiter

Mann erleidet Stichverletzung : Polizei ermittelt nach Streit in Lobberich weiter

Noch immer ist vollkommen unklar, wie es zu dem Streit kommen konnte.

Nach einem Streit mit drei Verletzten am Freitagnachmittag, 31. Mai, in der Fußgängerzone in Lobberich ermittelt eine Mordkommission der Polizei Mönchengladbach weiterhin wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Mit Angaben zum Stand der Ermittlungen, zum Gesundheitszustand der Verletzten und dazu, ob Hinweise eingegangen seien, hält sich ein Polizeisprecher aber bedeckt: „Aus ermittlungstaktischen Gründen werden wir nichts sagen.“ Eine Sprecherin bestätigte, dass es eine Stichverletzung gegeben habe, konnte aber nicht sagen, ob dafür ein Messer verwendet worden war.

Gegen 16.25 Uhr am Freitag waren nach Polizeiangaben mehrere Menschen in der Fußgängerzone aneinander geraten. Ein 25-Jähriger schwebte zunächst in Lebensgefahr, ein Mann (39) wurde schwer, eine 32 Jahre alte Frau leicht verletzt.

(emy)
Mehr von RP ONLINE