1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Pfarrorchester spielt "Leuth am Niederrhein" neu ein

Kirchliches aus Nettetal : Pfarrorchester spielt „Leuth am Niederrhein“ als Lied neu ein

Wie geht ein Orchester mit der Corona-Pandemie um? Das Pfarrorchester Leuth ist digital neue Wege gegangen. So gibt es Online-Proben und ein neues Ergebnis.

(hb) Wie überlebt ein Orchester die Corona-Pandemie? Für das Leuther Pfarrorchester war es ein Jahr ohne Auftritte, aber dennoch kein Jahr ohne Musik.

Seit März 2020 sind alle Auftritte weggefallen und der Probenbetrieb musste eingestellt werden. „Die Gesundheit unserer Mitglieder und ihrer Familien steht für uns an erster Stelle“, berichtet der erste Vorsitzende Jens Strommenger-Reich. Umso glücklicher war der Verein, als nach der langen Pause im Frühjahr die Musiker im Sommer mit Freiluftproben und Abstand auf dem Leuther Schulhof wieder zusammenkommen durften. Dank der Unterstützung der Kirche und einem sorgsam abgestimmten Hygienekonzept konnten die Proben im Herbst in die Leuther Pfarrkirche verlegt werden. Auf dem Probeplan standen viele neue Stücke, die unter der Leitung der neuen Dirigentin Eva Oberleiter beim Weihnachtskonzert 2020 präsentiert werden sollten.

Oberleiter hat 2020 die musikalische Leitung des Pfarrorchesters übernommen und war voll innovativer Ideen, um trotz der Pandemie in kleinen Gruppen zu proben und ein alternatives Weihnachtskonzert ohne Zuschauer und mit Livestream zu erarbeiten. Mit Beginn des zweiten Lockdowns mussten jedoch im Oktober 2020 die Proben wiedereingestellt werden, damit war auch ein Weihnachtskonzert nicht mehr möglich.

  • Dominic Cummings, ehemaliger Berater des britischen
    Ex-Berater Cummings : „Johnson und Regierung haben bei Corona versagt“
  • Ein Kontoauszug, der den Kontostand im
    Mehr Bedarf an Schuldnerberatung : Arbeitslosigkeit häufigster Grund für Überschuldung
  • Sendetermine, Jury und Neues : Das müssen Sie über „Germany’s Next Topmodel“ 2021 wissen

Dank der digitalen Möglichkeiten und des Engagements der Ausbilder Aurora Fichtner und Nick Sholl konnte die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses weiterhin stattfinden. „Es ist nicht leicht, aber wir machen das Beste daraus“, berichtet die Ausbildungskoordinatorin Claudia Bones-Schwan und hofft, jetzt  wieder neue musikbegeisterte Kinder und Jugendliche für das Pfarrorchester gewinnen zu können. Um die Zeit ein wenig zu überbrücken, hat sich Dirigentin Eva Oberleiter etwas Neues einfallen lassen: Anstatt der Freitagsproben stellt sie mit persönlichen Kommentaren in einer Videoreihe über YouTube einige Werke und Orchester der Blasmusik vor.

Um das Vereinsleben wieder zu beleben, finden seit ein paar Wochen regelmäßig Online-Treffen statt. „Ich bin begeistert, dass dieses Angebot von so vielen angenommen wird und man endlich wieder zusammen kommt“, sagt Geschäftsführer Sebastian Thelen. Das Ergebnis eines besonderen Experimentes wird nun auf der Homepage www.pfarrorchester-leuth.de veröffentlicht: Um dem Dorf und allen Freunden des Pfarrorchesters Leuth zu zeigen, dass die Musik und der Verein weiterleben, wurde das Leuther Lied „Leuth am Niederrhein“ von den Musikern eingespielt und von der Dirigentin Eva Oberleiter zu einem Video zusammengestellt.

Neben dem Video „Leuth am Niederrhein“ stellt der Verein auf seiner Homepage insbesondere die neue Dirigentin Eva Oberleiter und das Ausbildungskonzept für den Nachwuchs vor.

(hb)