1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Pfarrer im Ruhestand Winfried Schiffers in Belgien gestorben

Nettetal : Pfarrer im Ruhestand Winfried Schiffers in Belgien gestorben

Im 80. Lebensjahr ist in Tessenderlo (Belgien) Pfarrer im Ruhestand Winfried Schiffers gestorben. Er hatte auch nach seiner Kaplanszeit in Lobberich (1958 bis 1963) den Kontakt zur Pfarre St. Sebastian gehalten. Seiner anschließenden Tätigkeit als Militärpfarrer in Budel (Niederlande) setzte ein schwerer Verkehrsunfall ein abruptes Ende. Pfarrer Schmitz trat daher breits 1966 in seinen Ruhestand an. Als Seelsorger blieb er trotzdem aktiv, vor allem bei Aufträgen des Katholischen Auslandssekretariats im Nahen Osten und in Nordafrika.

In Belgien kaufte er ein Hausboot, das Ziel zahlreicher Freizeitausflüge Lobbericher Jugendgruppen war. "Nebenher" hat Winfried Schiffers, der aus Aachen stammte und in Mainz und Innsbruck studiert hatte, zahlreiche Jugendbücher, Theaterstücke, Reiseerzählungen, Romane (beispielsweise "Aqaba", "Das Konzil kommt in ein Dorf") und zahlreiche religiöse Bücher geschrieben. Die Begegnung mit dem Islam fand für den katholischen Geistlichen schon vor 30 Jahren statt.

(RP)