Pfadfinder vom Stamm "Noah"-Nettetal sammeln Münzen für Action Medeor

Spendenaktion in Lobberich: Pfadfinder sammeln Münzen

Am „Thinking Day“ legten die Pfadfinder des Stammes „Noah“ Kleberollen in der Ludbachpassage in Lobberich aus und sammelten darauf Münzgeld.

Die Pfadfinder des Stammes „Noah“ haben zum Gedenken an den Gründer der Pfadfinderbewegung Lord Baden Powell auch in diesem Jahr eine Spendenaktion in Lobberich veranstaltet. Dank vieler großzügigen Bürger wurde der „Thinking Day“ ein Erfolg: Die Spender kleben die Geldmünzen auf ein Klebeband, das auf dem Boden der Ludbachpassage lag. Fast drei Rollen Klebeband – etwa 150 Meter – wurden mit Münzen bestückt. Am Abend halfen einige Pfadfinder beim Kassensturz. „Das ist echt eine Menge Arbeit“, stellte der 14-jährige Lukas fest, während Sophia (11) und Gruppenleiter Stefan bis Mitternacht zählten. Die Münzen hatten ein Gewicht von 44,592 Kilogramm. Neben den Münzen erreichten den Pfadfinderstamm auch 25 Scheine. Der Betrag von 1236,77 Euro geht an Action Medeor. Die Kinder und Jugendlichen übergeben das Geld persönlich an das Medikamentenhilfswerk in St. Tönis. Es soll für Medikamente in Tansania verwendet werden.

Als Nächstes steht die Fahrrad-Putz-Aktion am Samstag, 23. März, im Jugendheim St. Anna in Schaag an.  Der Förderverein des Kindergartens lädt zu einem Kleiderbasar ein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE