1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Peter Blome aus Lobberich wird morgen 95 Jahre alt

Nettetal : Peter Blome aus Lobberich wird morgen 95 Jahre alt

Peter Blome (blond) vollendet am 22. September sein 95. Lebensjahr. Da es bei der Stadtverwaltung in Lobberich einen zweiten Peter Blome (schwarz) gab, musste die Haarfarbe zur Unterscheidung herhalten. In Lobberich geboren trat Peter Blome 1934 eine Lehre bei der Gemeindeverwaltung in Lobberich an.

Über den mittleren kam er in den gehobenen Dienst: Hauptverwaltung, Steueramt und ab 1950 Leiter des Ordnungsamtes, auch noch in Nettetal. Unterbrochen wurde die Verwaltungstätigkeit, als er am 1. September 1939 Soldat wurde. Zwei Monate Ausbildung in Koblenz, er kam zur Artillerie und zur 131. Division, und zwar in den Stab. 1942 kam er nach Russland, lernte russisch.

"Eine halbe Stunde vor Kriegsende," so beschreibt er, am 8. Mai 1945, wurde er verwundet. Granatsplitter trafen ihn unter anderem an einem Auge, eine lebenslange Beeinträchtigung. Am 24. Juli 1948 wurde er aus russischer Gefangenschaft aus einem Lager in der Nähe von Rostow entlassen.

1954 heiratete er Katharina Reuten, die er anlässlich einer Lebensmittelkontrolle im Geschäft Josten durch das Ordnungsamt kennen gelernt hatte.

Peter Blome war Leichtathlet, leitete diese Abteilung im TV Lobberich eine zeitlang, erwarb mehr als dreißigmal das Sportabzeichen. Weitere Hobbies waren der Modellflug und Filmen, beispielsweise war er mit der Kamera dabei, als die erste Ratssitzung in Nettetal 1970 stattfand. Sein Hobby ist Modellflug, er war sehr aktiv dabei, als der Platz zwischen Breyell und Kaldenkirchen erstellt wurde. Im Haus Brabanter Straße 14 werden Tochter, Schwiegersohn und zwei Enkel zu den Gratulanten zählen.

(sa)