Hinsbeck Marienheim sucht Seniorenbegleiter

Hinsbeck · Bei dem neuen Projekt handelt es sich um eine Art Patenschaft für die Bewohner.

 Einmal im Jahr gibt es als Dankeschön ein Festessen für die ehrenamtlichen Helfer des Marienheims.

Einmal im Jahr gibt es als Dankeschön ein Festessen für die ehrenamtlichen Helfer des Marienheims.

Foto: Heinz Koch

Um ihren Bewohnern eine zufriedenstellende Freizeitgestaltung zu ermöglichen, möchte das Marienheim Hinsbeck in einem neuen Projekt eine Seniorenbegleitung aufbauen. Dabei handelt es sich um eine Art Patenschaft. Mit Ehrenamtlern des Hauses besprach die Leiterin des Sozialen Dienstes, Gabriele Scheid, welche Eigenschaften die Begleiter mitbringen sollten, aber auch, welche Rahmenbedingungen die Einrichtung bieten muss.

Da jeder Bewohner eigene Vorstellungen über die Gestaltung seiner Freizeit hat, wird individuell abgesprochen, wie die Patenschaft aussehen könnte. Zu den Tätigkeiten des Begleiters gehören Begleitung bei Spaziergängen, Spazierfahrt im Rollstuhl, Begleitung beim Einkaufen im Ort, Spiele, Gespräche bei Kaffee und Kuchen oder Ausflüge in die Umgebung. Wichtig sei es, dass die Paten zuverlässig sind.

Um dem Bewohner gegebenenfalls auch in Zeiten von Krankheit, altersbedingten Veränderungen und beim Tod zur Seite zu stehen, lernen die Seniorenbegleiter die Bewohner in einer Zeit kennen, wo ein gemeinsamer Austausch möglich ist. Für eine fachliche Begleitung stehen die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes als Ansprechpartner zur Verfügung. Alle ehrenamtlichen Seniorenbegleiter sind über das Marienheim versichert. Als kleines Dankeschön veranstaltet das Marienheim einmal im Jahr ein Festessen für alle Ehrenamtler.

Wer Interesse hat, kann sich an das Marienheim Hinsbeck, Landstraße 28, wenden, Telefon 02153 1220.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort