Orden von Silvia I. in Kevelaer gesegnet

KG Fidele Heide 1936 Lobberich : Orden von Silvia I. in Kevelaer gesegnet

Für die Karnevalisten bietet sich die Gelegenheit, eine gute Regentschaft für die Session 2019/2020 zu erbitten.

Ein Tag, der in den Kalendern vieler Jecken mit einem dicken Ausrufezeichen steht, ist der Sonntag vor dem 11.11. An diesem Tag ist die Karnevalsgesellschaft Fidele Heide traditionell zur Wallfahrt der Karnevalisten nach Kevelaer immer dabei. Diese fand bereits zum 18. Mal statt. Bei den 750 Narren in Kevelaer ist die KG Fidele Heide immer ein Verein, der mit großer Teilnehmerzahl auch aktiv vertreten ist. Für die Karnevalisten bietet sich die Gelegenheit, eine gute Regentschaft für die Session 2019/2020 zu erbitten. Mit dabei die Nettetaler Stadt-Prinzessin Silvia Peschkes und deren Hofdamen Agnes Gendrisch-Feldges und Ulrike Mertens. Prinzessin Silvia überreichte ihren selbstentworfenen Sessionsorden zum Segnen. Damit kann die Session nach der Prinzenproklamation beginnen. Als Monika Voss das Lied „Patrona von Kevelaer“ sang, bekam man eine Gänsehaut und alle waren von dieser Messe beeindruckt. Nicht nur „Helau rufen“, sondern „Helau leben“ ruft Pastoralreferent Bastian Rütten den Karnevalisten zu. Nach einem feierlichen Umzug durch Kevelaer zog man ins Bühnenhaus und wurde dort auf Karneval eingestimmt. Die Kirche und der Karneval gehören untrennbar zueinander, denn der Karneval fußt auf die Tradition der katholischen Kirche für eine friedliche und freudige Session, meint Manfred Göppert, Pressewart und Vizepräsident der KG Fiele Heide 1936.

(RP)