1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Ohne Proben gibt es kein Niveau

Nettetal : Ohne Proben gibt es kein Niveau

Der Spielmannszug "Frisch Auf Hinsbeck" ist kein gewöhnlicher Spielmannszug. Im Oktober 2002 wurde dem Musikverein eine besondere Ehre zuteil: Er darf sich seitdem "Bundes-Spielmannszug" nennen. Das ist eine Auszeichnung, die seit der Premiere im Jahr 1950 nur an 27 musiktreibenden Vereinen verliehen wurde. "Darauf sind wir besonders stolz", sagt Manfred Steves. Er ist Vorsitzender des Bundes-Spielmannszugs, der nun sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Vorgänger des Spielmannszugs "Frisch Auf" war eine Musikkapelle innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Hinsbeck, aus der sich 1963 ein eigener musiktreibender Verein herauskristallisierte. Zum Vorsitzenden wurde damals Josef Antwerpen gewählt. Tambour-Major wurde Gerhard Bäumges, Ausbilder Willy Bleyell und Kassierer Hermann Mürmanns. Zum Übungslokal wurde die ehemalige Gaststätte Herzog gewählt.

Seit 15 Jahren ist Manfred Steves inzwischen Vorsitzender des Spielmannszuges. Paul Brendgen ist Ehrenvorsitzender, Andrea Marganiec und Tobias Müller sind für die Jugendabteilung verantwortlich. Zu regelmäßigen Übungsabenden kommen die Musiker heute nicht mehr in einer Gaststätte, sondern in einen Raum unter der Turnhalle der Comeniusschule zusammen. Die Stadt Nettetal war so freundlich, dem Verein diesen Proberaum zur Verfügung zu stellen. In Eigeninitiative haben die Musiker den Raum hergerichtet. Sie treffen sich hier nicht nur zum Musizieren, sondern auch zum Feiern und zum gemütlichen Beisammensein, mit dem sie ihre Gemeinschaft pflegen.

  • Spende : Zwei Posaunen für den Musikverein Cäcilia Hinsbeck
  • Wahl : Bundesspielmannszug Hinsbeck startet in die Schützensaison
  • Pflegepersonal ohne vollständigen Impfschutz muss ab
    Corona im Kreis Viersen : „Impfpflicht führt zu Mehrarbeit für Geimpfte“

"Nicht nur die Begeisterung für unsere Musik, auch die Geselligkeit sind für uns wichtig", unterstreicht Manfred Steves. Das Programm für die aktiven Musiker ist anstrengend und oft ambitioniert: Sie begleiten Schützenfeste, spielen Ständchen zu den verschiedenen Anlässen, sie begleiten Umzüge aller Art und spielen zu Karneval, vor allem bei den Zügen. Die Hinsbecker sind im Laufe der Jahre weit über die Grenzen Nettetals hinaus bekannt geworden und dazu gern gesehene Gäste. Sie spielen regelmäßig bei den ganz großen Veranstaltungen, beispielsweise bei den Stadtschützenfesten in Mönchengladbach, Kaarst oder Neuss.

Ihre Auftritte während der Karnevalssession bestreiten die Musiker in besonderen Uniformen mit Funkenzöpfen und Dreispitz. Zum "Geburtstag" hat der Spielmannszug neue Uniformen bestellt. "Die gegenwärtigen Uniformen sind mittlerweile 30 Jahre alt. Viele sind den Trägern zu klein oder zu groß, und manche sind abgegriffen und zerschlissen", berichtet der Vorsitzende. Jeder kann beim Hinsbecker Spielmannszug ein Instrument erlernen. Das Instrument stellt der verein, natürlich auch die Unterrichtung. Der Spielmannszug nimmt gerne neue Mitglieder jeden Alters auf, die mitspielen möchten. Einen Eindruck wird sich jeder am Wochenende bei der Geburtstagsfeier machen können.

(ivb)