Nettetal Niederländischer Drogendealer im Zug gefasst

Nettetal · Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Mittwoch in einem Regionalexpress von Venlo in Richtung Hamm einen Niederländer festgenommen. Der 29-Jährige hatte gut 400 Gramm Marihuana und Falschgeld bei sich.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann den Beamten in Höhe des Bahnhofs Breyell aufgefallen. Bei der Überprüfung fanden die Polizisten im Rucksack ein in Geschenkpapier eingewickeltes Paket. Hierin befanden sich 400 Gramm Marihuana. Bei der weiteren Durchsuchung entdeckten die Beamten in der Jackentasche des Mannes weitere 4 Gramm Marihuana in einem Verschlusstütchen. In der Geldbörse des Niederländers befand sich darüber hinaus ein 50-Euro-Schein, bei dem mehrere Fälschungsmerkmale deutlich zu erkennen waren.

Eine Nachfrage bei den niederländischen Polizeibehörden ergab, dass der 29-Jährige dort als gewalttätig bekannt und u.a. wegen Verdacht auf Totschlag, Hehlerei, Handel mit Betäubungsmitteln, Bedrohung, Beleidigung von Polizeibeamten, Diebstahl, Fälschung von Reisedokumenten sowie Sachbeschädigung vorbestraft ist. Die Bundespolizei nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest und beschlagnahmte das Rauschgift und Falschgeld.

(ots/areh)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort