1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Neuer Name und neue Fahne für die Bruderschaft

Schützen in Breyell : Neuer Name und neue Fahne für die Bruderschaft

Bei der St.-Lambertus-Bruderschaft Breyell gibt es einige Veränderungen. Worauf sich die Mitglieder besonders freuen: auf das Schützenfest im Juni 2022.

Die Mitglieder der St.-Lambertus-Bruderschaft Breyell-Dorf /-Metgesheide haben am vergangenen Wochenende nicht nur mit einem Jahr Corona-Verspätung ihren neuen König ermittelt, sondern sich auch zu einer kurzen außerordentlichen Vollversammlung in ihrem Gelagehaus Kreuels an der Lobbericher Straße getroffen. Dabei ging es um den Antrag, den Namen der Bruderschaft von „St. Lambertus Bruderschaft Breyell-Dorf/-Metgesheide“ in „St. Lambertus Bruderschaft Breyell“ zu verkürzen. Damit würde auch die vor zwölf Jahren vollzogene Fusion der beiden ehemaligen eigenständigen Bruderschaften aus Breyell-Dorf und Breyell-Metgesheide deutlich gemacht.

Bereits im Vorfeld hatten sich viele Mitglieder der Bruderschaft für diesen Schritt ausgesprochen; er wurde jetzt vollzogen. Eine Fahnenstickerin arbeitet bereits an der Fahne mit dem neuen Namen. Den Entwurf dazu hat Fahnenmajor Stephan Ververs erstellt. Geplant ist die Fahnenweihe zum nächsten Schützenfest:

In Breyell findet das Schützenfest  traditionell am Wochenende des Dreifaltigkeitsfestes, vom 10. bis 14. Juni 2022, statt. Dann wird Schützenkönig Klaus Kiwitt mit seiner Tochter Antonia Kiwitt (im Frauenzug der Bruderschaft) und Hermann-Josef Siemes (2. Jägerzug) als Ministern regieren. In den Herbst- und Wintermonaten wird mit den Planungen für das kommende Fest begonnen.

(busch-)