Neuer Kleinbus für Haus Magdalena in Nettetal-Hinsbeck

Anschaffung : Ein neuer Kleinbus für die Bewohner von Haus Magdalena

Der samt rollstuhlgerechtem Umbau rund 60.000 Euro teure Kleinbus soll den 24 Bewohnern dazu dienen, Freizeitaktivitäten wahrnehmen zu können.

Die Wohnstätte Haus Magdalena der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH in Hinsbeck hat mit finanzieller Hilfe der Aktion Mensch einen neuen Bus angeschafft. Notwendig geworden war er unter anderem wegen der schlechten Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr. Der samt rollstuhlgerechtem Umbau rund 60.000 Euro teure Kleinbus soll den 24 Bewohnern dazu dienen, Freizeitaktivitäten wahrnehmen zu können. Der Bus wurde im Heck mit einem Hubmatik-Absenksystem samt Rampe und zwei Rollstuhlhalterungen ausgestattet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE