Neue Schulsanitäter für Werner-Jaeger-Gymnasium in Nettetal-Lobberich

Lobberich : Neue Schulsanitäter für das Gymnasium

Schüler kümmern sich um Mitschüler, Lehrer und andere, die Hilfe brauchen – diese Idee steckt hinter dem Projekt „Schulsanitätsdienst“, das der Malteser Hilfsdienst seit einigen Jahren am Werner-Jaeger-Gymnasium (WJG) durchführt.

Schüler werden auf freiwilliger Basis an einem Wochenende zu Ersthelfern ausgebildet. Diejenigen, die darüber hinaus noch mehr über Notfallhilfe und den Umgang mit Hilfebedürftigen lernen wollen, können sich in ihrer Freizeit zu Schulsanitätern weiterbilden lassen. Nun hat eine neue Gruppe ihre Ausbildung erfolgreich beendet: 14 Mädchen und acht Jungen. Ihre Urkunden erhalten sie im Juni. Dann werden bei einem interreligiösen Gottesdienst in der St.-Sebastian-Kirche Lobberich die neuen Mitglieder des Schulsanitätsdienstes gesegnet und anschließend durch die Ausbildungsleitung des Malteser Hilfsdienstes Nettetal in den Räumen der Schule offiziell beauftragt. Ihre Dienstkleidung – einheitliche Poloshirts mit entsprechendem Aufdruck – hat auch dieses Mal wieder der Schulverein am WJG angeschafft. Die Ausbildungskosten wurden durch eine Förderung aus dem Bundesfonds „Demokratie Leben“ übernommen.

Mehr von RP ONLINE