1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Neue Ausstellung "Herbstleuchten" im Atelier van Eyk in Nettetal

Ausstellung im Atelier van Eyk in Nettetal : „Herbstleuchten“ im Grenzwald

Michael Buscher, Manfred Riedel und Susanne Liebert stellen im Atelier van Eyk aus. Unter dem Titel „Herbstleuchten“ zeigen sie Bilder und Lampenobjekte.

„Wieder Zeit, sich zu sehen. Mit neuen Bildern in neuem Licht.“ So steht es auf der Einladung zur Ausstellung „Herbstleuchten“ im Atelier van Eyk. Wilhelmina Spolders, die das Atelier führt, hat Michael Buscher, Manfred Riedel und Susanne Liebert zu einer Präsentation ihrer Bilder und Lampenobjekte eingeladen.

Die LED-Dialampen des Boisheimer Künstlers Riedel (66) und der Viersener Designerin Liebert (63) spenden mehr als Licht. Sie sind eine Einladung, kreativ mit farbigen Objekten sowie Farbmischungen oder einer kleinen Zeichnung zu experimentieren und ein kleines Bild an die Wand zu projizieren. Über eine Linse sowie ein Spiegel wird das Licht an die gewünschte Stelle gelenkt.

Manfred Riedel entwickelt nicht nur Lampen, er leitet auch Malkurse. Seit 20 Jahren ist der Nettetaler Michael Buscher (65) Teilnehmer der Kurse. Der frühere Kinder- und Jugendpsychiater und Chefarzt in der LVR-Klinik Viersen hat seine Bilder selten öffentlich präsentiert. Die im Atelier van Eyk gezeigten Öl- und Kohlebilder stammen aus den letzten 20 Jahren. Seine Ölbilder, die er ohne Pinsel mit den Händen malt, bestehen vordergründig aus zwei Ebenen: aus einer Fläche aus ineinander vermischten Farben. Darüber liegt die Zeichnung eines Gesichtes, eines Aktes, eines Tieres. Doch sind es immer mehr, wenn auch nicht sichtbare, Ebenen, erklärt Buscher. Die Darstellungen sind sehr expressiv – dass sich Buscher ein Berufsleben lang mit Menschen befasst hat, ist nicht zu übersehen.

Info Die Ausstellung im Atelier van Eyk, Heerstraße 58a, in Nettetal-Leuth, ist am Samstag, 3. und 10. Oktober, von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. und 11. Oktober, von 11 bis 16 Uhr geöffnet.