1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Nettetals Besuchsdienst begrüßte 1111. Baby

Nettetal : Nettetals Besuchsdienst begrüßte 1111. Baby

Seit einigen Jahren erhalten Eltern neugeborener Kinder Besuch vom Jugendamt der Stadt Nettetal. Es ist ein Willkommensgruß für den neuen Erdenbürger, gleichzeitig will das Jugendamt junge Eltern unter dem Stichwort "Frühe Hilfen" informieren.

Dazu richtete die Stadt vor knapp vier Jahren eigens die Fachstelle des Babybesuchsdienstes ein. Sie hat ein Interesse daran, alle Nettetaler Familien, die ein Baby bekommen haben, frühzeitig zu erreichen. Beim persönlichen Hausbesuch in den ersten Wochen nach der Geburt erhalten die Eltern einen Familienordner mit kleinen Geschenken und Gutscheinen. Der Ordner enthält viele Informationen rund um die Angebote in der Stadt für das Kind selbst, aber auch für die Familie.

Darüber hinaus berät der Babybesuchsdienst in allen Familienfragen, bei Fragen zur Elternschaft, zur Entwicklung und zur Gesundheit des Kindes. Er versorgt Eltern mit grundsätzlichen Informationsmaterialien und ist behilflich dabei, Eltern- und Kindergeld zu beantragen. Er nennt Ansprechpartner und informiert über Betreuungs-, Bildungs- und Freizeitangebote.

Unlängst begrüßte Bürgermeister Christian Wagner das 1111. Baby seit Einführung des Babybesuchsdienstes. Ellen und Christian Beschnidt nahmen mit Tochter Nele ins Rathause Glückwünsche und ein kleines Präsent entgegen. Die Stadt ist ihren Kooperationspartnern sehr dankbar für die Unterstützung, die von Spar-Geschenkgutscheinen der Geldinstitute über Babyausstattung bis hin zur Familienkarte des Nettebads und zum Startpaket mit einem kleinen Buch der Stadtbücherei reicht.

(kai)