1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Wasser-Ausstellung von Action Medeor in der Alten Kirche

In der Alten Kirche Lobberich in Nettetal : Sauberes Wasser ist Fundament für die Gesundheit

Das Medikamentenhilfswerk Action Medeor zeigt in der Alten Kirche die Ausstellung „Wasser – ein Menschenrecht“. Zu sehen ist sie an den Wochenenden 17./18. und 24./25. Oktober.

Drei von zehn Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Sechs von zehn Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sicheren und sauberen Sanitäranlagen. „Wasser – ein Menschenrecht“, ist das Thema einer Ausstellung, die der Arbeitskreis Alte Kirche zusammen mit dem internationalen Medikamentenhilfswerk Action Medeor aus Tönisvorst eröffnet hat.

Ein ökumenischer Gottesdienst, den die Pfarrer Elke Langer und Ansgar Falk feierten, bildete den Rahmen für die Ausstellungseröffnung. Die Ausstellung informiert eindrucksvoll über Wasserknappheit, die Vermeidung von Krankheiten durch reines Wasser und hinterfragt den gewohnten täglichen Wasserverbrauch in Industriestaaten.

Der Vorstandssprecher von Action Medeor, Sid Johann Peruvemba, machte in seiner Rede Mut, die Welt weiter besser zu machen. Dies sei auch die Grundphilosophie von Action Medeor. Ursprünglich vom Vorster Hausarzt Dr. Ernst Boekels und dem ehemaligen Lobbericher Pastor Johannes Torka als Medikamentenhilfe gegründet, entwickelte sich die private Initiative heute zu einem nachhaltigen Gesundheitshilfswerk. In verschiedenen Gesundheitsprojekten setzt sich Action Medeor gemeinsam mit lokalen Partnern für eine bessere Gesundheitsversorgung von Menschen weltweit ein. Auch wird die Bevölkerung über Krankheiten und den Schutz vor solchen aufgeklärt. Sauberes Wasser ist dabei das Grundfundament.

Die Ausstellung ist in der Alten Kirche in Lobberich an den Wochenenden jeweils von 15 bis 17 Uhr zu sehen (17./18. und 24./25. Oktober).

(hb)