1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Stefanie Black ist bei The Voice of Germany eine Runde weiter

Sängerin aus Nettetal : Stefanie Black ist bei Voice of Germany eine Runde weiter

Der jungen Sängerin Stefanie Black aus Nettetal gelang am Sonntag ein guter Start bei der Sendung „The Voice of Germany“. Sie interpretierte „Genau hier“ von Sarah Lombardi.

(hb) Stefanie Black ist eine Runde weiter. Am Sonntag wurden die Blind Auditions von „The Voice of Germany“ ausgestrahlt. Für ihren Auftritt wählte die 22-jährige Sängerin den Song „Genau hier“ von Sarah Lombardi (Engels). Bei der Aufzeichnung der Show in Berlin war ihr Verlobter Tom Barcal hinter den Kulissen dabei. Die Ausstrahlung der Show erlebten sie jetzt entspannt zusammen mit etwa 20 Freunden. Sie waren zu ihrem Lieblingsgriechen in Lobberich, das „Restaurant Dione“ an der Hochstraße, gegangen und verfolgten die Show am Fernseher. Es waren bange Momente, bis der erste Coach den Buzzer drückte: Mark Forster drehte sich um, und kurz vor dem letzten Ton auch Johannes Oerding. Aus dem Bauch heraus entschied sich Stefanie für Mark Forster als Coach. Anfang/Mitte November geht es weiter mit „The Voice of Germany“. In der Sendung stellte sie sich vor und sagte, sie komme aus Moers. Dort hat sie auch bisher gewohnt, dort leben ihre Eltern. Ihr Vater war es auch, der Stefanie heimlich online zur Show angemeldet hat. Doch sie lebt jetzt mit dem Schauspieler und Sänger Tom Barcal zusammen und wird ihn im November heiraten. Beide trennen 34 Jahre. Das hat bereits zu bösen Kommentaren in den sozialen Medien geführt. Doch die junge Frau sagt in Zeiten, in denen Diversity und Toleranz gefordert werden: „Lasst die Leute einfach lieben und lieben lassen.“ Bei „The Voice of Germany“ gibt es donnerstags eine neue Folge auf Pro Sieben, sonntags auf Sat.1.