Hoffnung in Nettetal Die Stadt will Zuschüsse, weil sie ihren Wald in Ruhe lässt

Nettetal · Etwa 24.000 Euro im Jahr kann Nettetal bekommen, wenn sie das Förderprogramm „Klimaangepasstes Waldmanagement“ nutzt. Viel tun muss sie dabei nicht.

Nettetal kann Zuschüsse bekommen, wenn es Teile seines Waldes nicht bewirtschaftet.

Nettetal kann Zuschüsse bekommen, wenn es Teile seines Waldes nicht bewirtschaftet.

Foto: Küppers, Axel - Naturpark Schwalm-Nette/Küppers, Axel

Zuschüsse erhalten, weil man nicht viel tut – Nettetal will dieses Modell jetzt nutzen, und zwar mit dem städtischen Wald. Wenn die Stadt einen Teil davon für 20 Jahre quasi sich selbst überlässt, kann sie nämlich Geld aus einem Förderprogramm der Bundesregierung bekommen. Und das will sich die Stadt nicht entgehen lassen, zumal sie die dafür nötigen Kriterien nach Angaben von Grünflächenamts-Leiterin Heike Meinert ohnehin schon erfüllt.