1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Sechs Jugendliche als räuberische Erpresser

18-Jähriger aus Kaldenkirchen Opfer : Sechs Jugendliche als räuberische Erpresser

Sechs Jugendliche haben am Sonntag einem 18-Jährigen vor der Gesamtschule aufgelauert, geschlagen und von ihm Geld erpresst. Zwei der Täter konnten von der Polizei gefasst werden, sie waren erst 14 und 15 Jahre alt.

Zumindest zwei von vermutlich sechs Tätern konnte die Polizei am Sonntag im Rahmen einer Fahndung nach einer räuberischen Erpressung festnehmen. Eine bisher noch unbekannte junge Frau, die sich Sammy nannte, verabredete sich mit einem 18-Jährigen aus Kaldenkirchen an der Gesamtschule Breyell an der Von-Waldois-Straße.

Am vereinbarten Treffpunkt traf der 18-Jährige dann gegen 15.15 Uhr auf sechs ihm teilweise bekannte Jugendliche, die ihn dort offensichtlich bereits erwartet hatten. Zwei der jungen Männer schlugen dem 18-Jährigen ins Gesicht und traten ihn. Dabei forderten sie ihn auf, Geld herauszugeben. Der Kaldenkirchener übergab seine Jacke und eine Bauchtasche, danach konnte er flüchten und die Polizei informieren.

Die sofort mit mehreren Streifenwagen durchgeführte Fahndung führte bereits nach kurzer Zeit zur Festnahme eines 15-Jährigen aus Breyell, bei dem die Beamten auch einen Teil des Raubgutes fanden. Der 15-Jährige gab dann auch den entscheidenden Hinweis auf den zweiten Haupttäter, einen 14-Jährigen aus Kaldenkirchen. Die Polizei übergab den 15-Jährigen Breyeller an seine Eltern und informierte auch die Eltern des 14-jährigen Kaldenkircheners.

(hb)