1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Schauspieler und Sänger Tom Barcal dreht Musikvideo

Dreharbeiten in Nettetal : Barcal dreht sein neues Musikvideo im Seerosensaal

Der in Lobberich lebende Tom Barcal ist aus der TV-Serie „Alles was zählt“ bekannt. Mittlerweile ist er in Sachen Schlager aktiv. Jetzt wurde das Musikvideo zum Song „In guten und in schlechten Zeiten“ in Nettetal aufgenommen.

Schauspieler und Sänger Tom Barcal wird verhaftet. Er sitzt in einer Polizeistation im Seerosensaal. Gegenüber mustern ihn Bernhard Kuhnt aus der Serie „Niedrig und Kuhnt“ und Jamil Shanab, ehemaliger Weltmeister im Boxen und Bundesligaspieler. Das Verhör beginnt und steigert sich, bis die beiden rufen: „Fang endlich an zu singen!“

Den in Lobberich lebenden Barcal kennt man aus der TV-Serie „Alles was zählt“, in der er fünf Jahre lang den Imbissbudenbesitzer „Keule“ spielte. Mittlerweile macht er auch Schlagermusik. Das Verhör im Seerosensaal ist Teil seines neuen Musikvideos zum Song „In guten und in schlechten Zeiten“. An drei Drehtagen wurde es in Nettetal aufgenommen. Am 21. August werden Video und Song veröffentlicht.

Die Idee zur ungewöhnlichen Verhör-Szene hatte Barcals Produzent Gerd Jakobs. Barcal war direkt überzeugt: „Das ist mal etwas anderes, das hat sonst keiner im Musikvideo.“ Ihm war wichtig, dass das Video modern und lustig wirkt. Jakobs hat schon mit Stars wie Florian Silbereisen oder Andrea Berg zusammengearbeitet. Das Lied stammt eigentlich vom Sänger Silvio D’Anza, der den Song vor zehn Jahren für seine Frau geschrieben hat. Barcal wollte es zuerst gar nicht singen. „Silvio hat mich dazu überredet“, so Barcal. Nach einer schweren Zeit, die mit der Trennung von seiner Freundin zusammenhängt, habe es ihm aber schließlich sogar geholfen. Die positive Botschaft gebe ihm Kraft.

Eine Herzenssache für Barcal ist, dass ein Teil der Einnahmen der CD an die Stiftung von Nicolai Müller: „Du bist wertvoll“ geht. Dort soll das Selbstbewusstsein von Kindern gestärkt werden. Meike Buschening-Kaffenberger, eine Freundin Barcals, brachte ihn darauf, dass der Song ein perfektes Hochzeitslied sei. Sie hat ein Brautmodengeschäft und ist regelmäßig in der Vox-Sendung „Zwischen Tüll und Tränen zu sehen“. Für einige ihrer Shows mit Brautmoden will sie das Lied verwenden.