Programm für 2024 Was Nettetaler Kindern in den Ferien geboten wird

Nettetal · Es geht um Spaß, aber lernen können Kinder auch noch etwas, wenn sie an Nettetaler Freizeitangeboten in den Ferien teilnehmen. Anmeldungen sind teilweise schon möglich.

Ein Besuch im Mönchengladbacher Trampolinpark gehört auch in diesem Jahr zum Ferienspielprogramm.

Ein Besuch im Mönchengladbacher Trampolinpark gehört auch in diesem Jahr zum Ferienspielprogramm.

Foto: Bauch, Jana (jaba)

Wasserski fahren, Trampolinspringen, Lebensräume von Insekten in der Natur erkunden – das sind nur drei aus einer Vielzahl von Freizeitangeboten, die Kinder in Nettetal in diesem Jahr während der Schulferien geboten werden. Dafür sorgen unterschiedliche Einrichtungen – unter anderem der Naturschutzhof im Lobbericher Sassenfeld, das Jugendzentrum Spielecafé in Kaldenkirchen und Grundschulen mit Ganztagsangeboten.

Eine komplette Übersicht über die Anbieter und alle Termine enthält der Ferienspielkalender, den die Stadt jetzt auf ihren Internetseiten zum Herunterladen zur Verfügung gestellt hat. In Kürze sollen auch gedruckte Exemplare in Schulen, Jugendeinrichtungen sowie im Rathaus erhältlich sein.

Besonders umfangreich ist das Angebot in den langen Sommerferien. Dann sind nicht nur Grundschulen in Lobberich, Breyell und Hinsbeck am Start mit Betreuungsangeboten von 8 bis 15 Uhr, dann bietet auch die Jugendfreizeiteinrichtung Arche in Lobberich Betreuung von 9 bis 16 Uhr an, gibt es weitere Angebote, die sich über einen Tag erstrecken – etwa bei der evangelischen Kirchengemeinde Lobberich, im Jugendzentrum Spielecafé Kaldenkirchen und im Jugendtreff Piet 8 in Hinsbeck. Auch die Erlebnispädagogen von Xpad sind dann wie im Vorjahr dabei.

Vieles davon findet in Nettetal statt, es gibt aber auch Ausflüge in die weitere Umgebung. Das Jugendzentrum Spielecafé nimmt Kinder in den Sommerferien wie schon im vorigen Jahr mit in einen Mönchengladbacher Trampolinpark, zum Wasserski an der „Blauen Lagune“ in Wachtendonk, ins Toverland der niederländischen Nachbarn und in den Nationalpark Eifel.

Wer schon für die Osterferien etwas sucht, wird vor allem in Lobberich bei mehreren Anbietern und in Kaldenkirchen im Spielecafé fündig. In der „Oase“ in Breyell soll es dann auch einzelne Angebote geben, die dort per Aushang angekündigt werden. In den Herbstferien stehen in Breyell, Lobberich und Hinsbeck wieder Workshops der jährlichen „Kulturrucksack“-Reihe auf dem Programm. Darüber hinaus wird es in den Osterferien aber noch andere Angebote geben.

Für Informationen zu den Angeboten sind die jeweiligen Ansprechpartnerinnen und -partner im Ferienspielkalender zu finden. Dort ist ebenfalls vermerkt, wann jeweils Anmeldeschluss ist, teilweise auch, wann die Anmeldung starten kann. Für einige Angebote ist das schon jetzt möglich.

Allgemeinere Fragen, so die Stadtverwaltung, können per E-Mail an die Adresse jugendamt@nettetal.de gerichtet werden. Der Kalender steht unter folgendem Link bereit: www.nettetal.de/ferienspielkalender.

(hh)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort