1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Mann mit einer Million Euro im Kofferraum gestellt

Überraschung bei Kontrolle an der A61 : Mann mit fast einer Million Euro im Kofferraum gestellt

Die Polizei versucht jetzt herauszufinden, woher das Geld stammt, das ein 43-Jähriger aus Gummersbach im Kofferraum seines VW Jetta transportiert hat. Er war am Donnerstag bei einer Kontrolle auf der A61 aufgefallen.

Fast eine Million Euro in Scheinen haben Beamte der Autobahnpolizei Düsseldorf am Donnerstag gegen 13.40 Uhr bei einer Kontrolle auf der A61 in einem VW Jetta entdeckt. Die Polizei Mönchengladbach ermittelt jetzt gegen den Fahrer, einen Mann (43) aus Gummersbach, wegen des  Verdachts auf Geldwäsche.

Der Mann war auf der A61 in Richtung Koblenz unterwegs, an der Ausfahrt Kaldenkirchen-Süd winkten ihn die Polizisten heraus.  Er gab an, aus den Niederlanden eingereist zu sein, wirkte auf die Beamten aber nervös. Die Frage, ob er Betäubungsmittel, Waffen oder Geldsummen von mehr als 10.000 Euro transportiere, verneinte er.

Die Polizisten forderten ihn auf, den Kofferraum zu öffnen. Dabei bemerkten sie, dass die Rücksitzbank mit einer doppelten Wand ausgestattet war: In dem Hohlraum fanden sie die gebündelten Geldpakete, die mehrere Kilogramm wiegen. Die Polizei beschlagnahmte das Geld, den Wagen und mehrere Handys des Mannes. Bei seiner Vernehmung schwieg er und kam danach wieder frei. Die Polizei ermittelt weiter.

(busch-)