Vorfall in Nettetal-Leuth Auto gerät in Brand - Frau handelt mit kühlem Kopf

Nettetal-Leuth · Flammen sind am Dienstag gegen 4.40 Uhr aus dem Motorraum eines Wagens gequollen, der an der Geldrischen Straße in Nettetal-Leuth parkte. Die Autofahrerin behielt trotzdem einen kühlen Kopf.

 Für die Feuerwehr blieben noch Nachlöscharbeiten übrig.

Für die Feuerwehr blieben noch Nachlöscharbeiten übrig.

Foto: dpa/Jens Kalaene

(busch-) Ein Auto hat in der Nacht zu Dienstag an der Geldrischen Straße in Leuth gebrannt. Dies meldet die Polizei. Die Brandursache war ein technischer Defekt. Eine Autofahrerin aus Straelen hatte den Wagen gegen 4.20 Uhr dort abgestellt, um ihre Arbeit zu beginnen. Rund 20 Minuten später fielen ihr Flammen im Motorraum auf, die sie mit einem Feuerlöscher löschte. Um eine mögliche Rauchgasvergiftung zu klären, wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr übernahm die restlichen Arbeiten.

(busch-)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort