1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal-Kaldenkirchen: Plan für Modellsiedlung "Juiser Feld" liegt aus

Ungewöhnliches Bauvorhaben in Nettetal-Kaldenkirchen : Plan für Modellsiedlung Juiser Feld liegt aus

Zwischen Steyler Straße und Juiser Feld sollen 70 bis 80 energieautarke Wohneinheiten entstehen. Die Stadt Nettetal plant dazu eine Bürgerversammlung.

Die Stadt will den Bebauungsplan Ka-283 „Modellsiedlung Juiser Feld“ aufstellen. Vom 28. September bis 30. Oktober wird die Öffentlichkeit daran beteiligt. Dazu werden Ziele und Zwecke der Planung veröffentlicht.

Was ist am Juiser Feld geplant?

Träger der weitgehend energieautarken Siedlung sind die Stadtwerke Nettetal. Geplant sind dort 70 bis 80 Wohneinheiten in Reihen- und Einzelhäusern, aber auch in Doppelhaushälften und in einigen Mehrfamilienhäusern.

 Wo kann ich mich über die Pläne  informieren?

Die Stadt Nettetal plant dazu eine Bürgerversammlung. Wegen der Corona-Pandemie allerdings in einer anderen als der gewohnten Form. Geplant sind zwei aufeinander folgende Abendveranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Dazu gibt es je drei Zeitfenster. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung kann aber zu Wartezeiten führen, da eine zu große Teilnehmerzahl gemäß der Corona-Schutzbestimmungen vermieden werden muss. Termine sind Mittwoch, 30. September, und Donnerstag, 1. Oktober, jeweils von 17 bis 18 Uhr, von 18 bis 19 Uhr und von 19 bis 20 Uhr. Treffpunkt ist die Aula der Hauptschule Kaldenkirchen, Buschstraße 28, Eingang gegenüber dem Nettebad.

Wie kann ich mich für eine der  Abendveranstaltungen anmelden?

Telefonisch unter 02153 898-6104, -6107 oder -6111 sowie per E-Mail an stadtplanung@nettetal.de.

Wo kann ich die Pläne einsehen?

Die Plankonzepte werden vom 28. September bis zum 30. Oktober  während der Dienststunden (montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr,  freitags von 8.30 bis 12 Uhr) im Rathaus Lobberich, Fachbereich Stadtplanung, Doerkesplatz 11, vor den Räumen 301 und 302, zweites Obergeschoss, bereitgehalten. Ansprechpartner sind in Zimmer 306, 307, 320, 322 und 323 zu finden. Jeder kann eine Stellungnahme schriftlich oder zur Niederschrift abgeben. Online sind die Unterlagen zu finden unter www.nettetal.de, Rubrik Bürger & Rathaus, Unterrubrik Planen & Bauen bei „aktuelle Planungen“.

(busch-)