Nettetals Kämmerer im Gespräch „Städte sind chronisch unterfinanziert“

Nettetal · Norbert Müller ist seit 2005 Leiter der Nettetaler Kämmerei. Nach der Corona-Pandemie stehen die Haushalte vor großen Herausforderungen.

 Norbert Müller ist seit 16 Jahren Kämmerer der Stadt Nettetal. Dabei hat er eine Haushaltssperre und mehrere große Sparrunden erlebt.

Norbert Müller ist seit 16 Jahren Kämmerer der Stadt Nettetal. Dabei hat er eine Haushaltssperre und mehrere große Sparrunden erlebt.

Foto: Burghardt, Joachim (jobu)

Als Kämmerer macht sich Norbert Müller große Sorgen, wie es in der Corona-Pandemie mit den städtischen Finanzen weitergeht. „Wir leisten uns im Moment sehr viel“, sagt er und nennt als Beispiel die erlassenen Elternbeträge für Offene Ganztagsschule und Kita. Nicht, dass er an der politisch akzeptierten Praxis etwas ändern möchte. Aber er sieht halt, dass die Kosten für Personal und Gebäude weiterlaufen.