1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal hilft Opfern der Überschwemmungen

Stadt und Human Plus starten gemeinsame Hilfsaktion : Nettetal hilft Opfern der Überschwemmungen

Die Stadt und die Hilfsorganisation Human Plus starten eine gemeinsame Hilfsaktion und sammeln Spenden für die Opfer in den überschwemmten Regionen.

Seit rund einer Woche begleiten uns die Bilder der Folgen von Starkregenereignissen mit anschließenden Überflutungen. Nettetals Bürgermeister Christian Küsters (Grüne) ist stolz auf die große Hilfsbereitschaft der Nettetaler Bürger und stellt gleichzeitig eine städtische Hilfsaktion vor: „Das Engagement zahlreicher Menschen aus Nettetal, finanziell, mit Sachspenden oder direkt vor Ort zu helfen, ist fantastisch. Immer wieder erreichen uns Nachrichten von Menschen aus Nettetal, die in den Katastrophengebieten helfen und unterstützen. Das reicht von Speditionen, die Transporte für Hilfsgüter organisieren, Firmen, die ihre Baufahrzeuge zu Verfügung stellen bis zu Catering-Betrieben, die für die Verpflegung der Helfer sorgen. Nicht zu vergessen die vielen Menschen, die sich mit Schaufeln und Gummistiefeln auf den Weg gemacht haben, um in den Katastrophengebieten anzupacken. Darüber hinaus sind natürlich auch die Einsätze unserer Feuerwehr, Hilfsorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz, dem Malteser Hilfsdienst oder dem Technischen Hilfswerk hervorzuheben. Alle haben Hervorragendes geleistet, allen danke ich herzlich.“

  • Zu den Spenden zählte eine Getränkelieferung
    Meerbusch hilft im Hochwassergebiet : DRK koordiniert Sachspenden
  • Ingo Grenzstein und Bettina Barth von
    Hilfsaktion in Mettmann : Geschäftsleute spenden für Flutopfer
  • Korschenbroicher Feuerwehr und DRK brachten Hilfsgüter : Mit sieben Transportern voller Sachspenden nach Ahrweiler

Um eine zweckgebundene Koordination weiterer Hilfen gewährleisten zu können, schließen sich die Stadt Nettetal und die hier ansässige weltweit aktive Hilfsorganisation Human Plus von Gründer Anestis Ioannidis unter dem Motto „Nettetal hilft“ zusammen.

Von Sachspenden wird derzeit abgesehen, vielmehr sollen unbürokratische finanzielle Hilfen bei ausgewählten Projekten eingesetzt werden. Human Plus ist in diesem Bereich ein erfahrener Partner und sorgt dafür, dass die Mittel zielgerichtet eingesetzt werden. In den kommenden Wochen informiert die Stadt regelmäßig, wo die Hilfen eingesetzt werden.

Genauso können die Bürger direkt an die lokalen Hilfsorganisationen spenden. Das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst oder auch der Solidaritätsfonds der Feuerwehren in NRW haben Sonderkonten eingerichtet.

Nach Rücksprache mit dem Deutschen Roten Kreuz können dort auch noch notwendige Sachspenden entgegengenommen werden. Informationen erteilt Dieter Lehmann, Mobil 0171 9320972 oder per E-Mail dieter.lehmann@drk-nettetal.de.

(hb)