1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Ab Aschermittwoch wieder Präsenzgottesdienste

Katholische Kirche in Nettetal : Ab Aschermittwoch wieder Präsenzgottesdienste

Die katholische Kirche in Nettetal geht ab Aschermittwoch wieder zu Präsenzgottesdiensten über. Bis auf Kaldenkirchen und Leuth werden in den Kirchen sonntags wieder heiligen Messen öffentlich gefeiert.

Nach langem Abwägen werden die Pfarrgemeinden der Weggemeinschaft Breyell, Schaag und Leutherheide sowie der Pfarrgemeinden Hinsbeck und Lobberich ab Aschermittwoch, 17. Februar, die Feier von Präsenzgottesdiensten in den Pfarrkirchen wieder aufnehmen. „So besteht für unsere Gläubigen die Gelegenheit, in dieser schwierigen Zeit einem Gottesdienst beizuwohnen“, schreibt Pfarrer Günter Puts.

Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze in den Kirchen wurde weiter reduziert, so dass noch größere Abstände eingehalten werden können. In Breyell und Schaag wird zusätzlich bei der Kommunionausteilung eine Schutzwand aufgestellt, so dass kein direkter Kontakt zwischen Gläubigen und Zelebranten erfolgt. Die Gläubigen sollen selbst entscheiden, ob sie die Gottesdienste besuchen möchten oder nicht. Das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen von medizinischen oder FFP-2 Masken ist während der Gottesdienste obligatorisch.

Es ist für Aschermittwoch und für die Sonntagsgottesdienste in den Gemeinden eine telefonische Anmeldung zu den Dienstzeiten in den Pfarrbüros nötig. In der Weggemeinschaft Kaldenkirchen-Leuth werden vorläufig noch keine Präsenzgottesdienste stattfinden.

(hb)