1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nach Streit in Niederkrüchten zwei Fußgänger angefahren

Niederkrüchten : Nach Streit zwei Fußgänger angefahren

Das ist viel zusammengekommen: Ein 32-Jähriger aus Mönchengladbach fuhr ohne Fahrerlaubnis ein nicht zugelassenes Auto und beging damit in Niederkrüchten Fahrerflucht. Nach einem Streit erfasste er zwei Fußgänger, eine Frau wurde dabei leicht verletzt.

(hb) Eine durch ein Auto leichtverletzte Fußgängerin ist das Ergebnis eines vorausgegangenen verbalen Streits. Am Sonntag gegen 20.45 Uhr ist ein (32) laut Polizei Mönchengladbacher nach einer privaten Streitigkeit in Niederkrüchten auf einem Parkplatz der Dr.-Lindemann-Straße losgefahren. Dabei erfasste er mit seinem Auto zwei  Fußgänger, die zuvor in die Streitigkeiten involviert waren. Ohne anzuhalten entfernte er sich vom Unfallort. Eine 30-jährige Brüggenerin wurde dabei leicht verletzt. Ein  Niederkrüchtener (46) blieb unverletzt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der flüchtige Autofahrer ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Wagen unterwegs war. Was der Grund für die Auseinandersetzungen war, ist der Polizei noch nicht bekannt. Sie ermittelt weiter.

(hb)