Nettetal: Müntefering enthüllt Schmidts Büste

Nettetal : Müntefering enthüllt Schmidts Büste

Der frühere Arbeits- und Sozialminister sowie SPD-Bundesvorsitzende Franz Müntefering wird am Sonntag, 18. Mai, in Hinsbeck die Büste von Helmut Schmidt enthüllen. Der örtliche Verkehrs- und Verschönerungsverein organisiert die Veranstaltung, zu der auch Bürgermeister Christian Wagner erwartet wird.

Den kleinen Park im Herzen von Hinsbeck schmücken bereits Büsten der Bundeskanzler Konrad Adenauer (gestiftet 1998), Ludwig Erhard und Kurt Georg Kiesinger (beide 2001) sowie Willy Brandts (2004). Die Büste Helmut Schmidts ergänzt die Anlage im Park, wo bewusst an die „Kanzler der Bonner Republik“ erinnert wird. Dies hatte Hans Kohnen ausdrücklich so gewünscht, als er die Idee der Kanzler-Abbildungen ins Gespräch brachte und mit dem VVV umsetzte. Gewürdigt werden sollen die Leistungen der Regierungschefs, die sich in besonderer Weise für ein friedliches und vereintes Europa eingesetzt haben.

Frieden und Freiheit stehen auch im Mittelpunkt des Festaktes, der um 14.45 Uhr mit dem Treffen der Vereine und Fahnenabordnungen auf dem Kirmesplatz beginnt. Das Rahmenprogramm gestalten Schülern des Werner-Jaeger-Gymnasiums, der Musikverein Cäcilia Hinsbeck, der Kirchenchor St. Peter Hinsbeck und die beiden kirchlichen Gemeinden. Alle interessieren Bürger sind zur Veranstaltung willkommen. Die Parkstraße und die Straße An St. Peter werden für die Feierlichkeiten schon von der Wankumer Straße aus gesperrt. Die Zufahrt von der Grefrather Straße ist nur für Anliegerverkehr freigegeben.

(RP)