1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Mit dem schönsten Kleid zum Abi-Ball

Nettetal : Mit dem schönsten Kleid zum Abi-Ball

Abitur geschafft, doch der Stress geht weiter. Kyra Mannheim (17) aus Lobberich sucht ein außergewöhnliches Stück, um darin den Schulabschluss zu feiern. Wir haben sie bei der Anprobe begleitet

Kurz oder doch lieber lang? Chiffon oder besser Spitze? Üppig oder schlicht? Bei den meisten Abiturientinnen ist das Thema Ballkleid gerade sehr wichtig: Viele bereiten sich auf den Abi-Ball vor. Auch Kyra Mannheim (17) aus Lobberich. Sie hat viele verschiedene Kleider beim Fachgeschäft Hochzeitsfee in Kaldenkirchen anprobiert. Bis zum 8. Juli muss die Entscheidung gefallen sein. Dann feiert Kyra ihren Abi-Ball. Und das will sie im schönsten Kleid.

 So sieht sie in einem bodenlangen Spitzen-Dress aus.
So sieht sie in einem bodenlangen Spitzen-Dress aus. Foto: Jannetta Janssen

Die 17-Jährige freut sich, dass die stressige Zeit nun vorbei ist. Jetzt fiebert sie ihrem großen Tag in festlicher Garderobe entgegen. Sie ist eigentlich ein sportlicher Typ, spielt auch Handball. "Ich trage am liebsten Hosen und Sportschuhe", sagt die 1,78 Meter große Abiturientin. Bisher hat sie keine Schuhe mit Absätzen getragen: "Das wird beim Abi-Ball dann Premiere."

 Oder wird diese leuchtend rote Robe Kyras Traumkleid?
Oder wird diese leuchtend rote Robe Kyras Traumkleid? Foto: Jannetta Janssen

Im April, nach den Abiturklausuren, hat sich Kyra Mannheim die ersten Gedanken über das richtige Outfit für ihren großen Tag gemacht. Angelika Saage-Esters hat in den vergangenen Monaten viele junge Frauen wie Kyra beraten, die auf der Suche nach einem Ballkleid waren. "Seit drei Jahren ist der Trend gleich: Die Mädchen tragen lang", sagt die "Hochzeitsfee"-Inhaberin. Dunkelblau und weinrot seien sehr gefragt.

  • Für ein mobiles Bürgerbüro wäre auch
    Kommunalpolitik in Nettetal : SPD schlägt mobile Bürgerbüros vor
  • Die Klaasstraat in Venlo im Herbst
    Besuch in den Niederlanden : Läden in Venlo schließen früher
  • Der Schwalmbruch ist eines der Feuchtgebiete,
    Nettetal unterstützt Schwalmtal : Stadt fordert Sicherung der Wasserversorgung

Kyra Mannheim verschwindet hinter dem Vorhang in der großen Umkleidekabine, schlüpft in das erste Kleid und präsentiert sich der Verkäuferin und ihrer Mutter Ilka Mannheim. Diese halten sich mit Kommentaren zurück. "Es ist wichtig, dass es ihr gefällt. Das ist ihr Tag", sagt Ilka Mannheim.

Ihrer Tochter gefällt das kurze Bouquet-Kleid mit türkisfarbenem Blumendruck und Glitzersteinen-besetztem Gürtel. "Das ist gut, auch von der Länge", urteilt Kyra. Sie betrachtet sich von vorne und von hinten genau im Spiegel. Angelika Saage-Esters steckt die Träger und Seiten mit Nadeln ab. Das Kleid könnte passend für Kyra bis zum Abiball noch geändert werden, sollte sich die Schülerin dafür entscheiden.

Beim zweiten, langen aquafarbenen Spitzenkleid, geht der Daumen direkt runter. "Ich mag den Stoff nicht, und das ist mir zu viel Spitze", sagt die Gymnasiastin, während sie mit der Hand über den Stoff streicht. Wieder geht der Vorhang zu. Dann trägt Kyra ein rotes, langes Chiffon-Kleid: schlicht, an der Brust etwas gerafft. "Ich fühle mich gut, aber ich möchte gerne breite Träger haben", sagt Kyra. Da dieses Abendkleid für sie etwas zu lang ist, wäre es auch kein Problem, es nach den Wünschen der Schülerin abzuändern, sagt die Verkäuferin.

Kyra Mannheim behält dieses Kleid am längsten von allen anderen an, betrachtet sich auch im Verkaufsraum bei Tageslicht darin und scheint mit diesem Stück zufrieden zu sein.

Traumkleid gefunden? "Ich kann mich noch nicht entscheiden", sagt die Sportlerin. Was sie nach der Reifeprüfung machen will, das weiß sie dagegen schon: "Etwas im medizinisch-gesundheitlichen Bereich." Angelika Saage-Esters rät den künftigen Abiturientinnen: "Zwischen Januar und März sollte man sich auf die Suche nach einem Kleid für den Abi-Ball begeben." Ilka Mannheim schaut kurz auf die Preisschilder der beiden Favoriten. 189 Euro und 269 Euro steht darauf. "Wir haben vorher kein Budget abgesprochen. Uns ist wichtig, dass sie sich wohlfühlt", sagt sie. Für die Kirche habe die Tochter das passende Kleid schon zu Hause.

Für den Abi-Ball am Abend wechselt Kyra dann ihr Outfit. Ob die Haare hochgesteckt werden oder die 17-Jährige das lange Haar offen tragen wird, hängt vom Kleid ab. Nach ihrem Kurzurlaub auf Mallorca möchte sich Kyra endgültig entscheiden. Dann bleiben ihr nur noch wenige Tage, um die passenden Schuhe, Handtasche und Schmuck auszusuchen - dann kann sie beim Abi-Ball im schönsten Kleid tanzen.

(janj)