1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Mehr Platz für kreative Ideen in der Stadtbücherei

Nettetal : Mehr Platz für kreative Ideen in der Stadtbücherei

Ein neuer Raum bietet mehr Aufenthaltsqualität

Am Samstag hat die Stadtbücherei in Breyell einen neuen Bereich mit Medien zum Thema Kreativität eröffnet: von klassischen Bastelbüchern über Anleitungen zum Malen, Aquarellieren und Zeichnen gibt es dort auch Bücher zum Thema Stricken, Häkeln, Handarbeiten und Tipps zur Umgestaltung seiner Wohnungseinrichtung. "Früher waren all diese Medien in verschiedenen Abteilungen verteilt, nun finden Interessierte alles gebündelt in diesem Raum", erzählt Ulrich Schmitter, Leiter der Stadtbücherei Breyell.

Der frühere Abstellraum im ersten Obergeschoss des Altbaus direkt neben dem Lesecafé wurde umfangreich umgebaut. "Mit diesem Raum folgen wir der allgemeinen Tendenz vieler Stadtbüchereien, Räume für mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen", so Schmitter.

Zum Start des neuen Kreativbereichs lud die Bücherei ihr langjähriges Mitglied Werner Erich Butzkies ein, um gemeinsam mit Kindern zu basteln. "Ich bin Stammgast hier", so Butzkies. Der 71-Jährige besitzt interessiert sich besonders für Bastel- und Sachbücher. "In der Schule habe ich nicht gerne gebastelt, heute bin ich gerne kreativ: Ich arbeite mit Beton oder mache kleine Engel-Glücksbringer aus Holz." Am Samstag leitete er Kinder an, Mobiles aus Pappe und Pfeifenputzern herzustellen. Mia (7) bestäubt ihren Schmetterling mit silbernem Glitzerpuder: "Es macht viel Spaß, zu Hause male ich mehr, aber das Basteln ist toll." Lena (7) schreibt noch einen kleinen Brief auf ihren Schmetterling. Sie ist mit ihrer Mama jeden ersten Samstag in der Bücherei und leiht gerne Bastelbücher aus. Melia (8) bastelt einen großen Zauberwald für ihre Mama: "Sie macht immer so viel für mich, deshalb mache ich heute etwas für sie." Künftig sollen in dem Raum Strick- und Näh-Workshops stattfinden. Auch "Butzkies Bastelbude" soll es in regelmäßigen Abständen geben.

(eva)