1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Marie Luise und Helmut Dreßen aus Nettetal-Hinsbeck feiern Diamanthochzeit

Ehejubiläum : Dreßens feiern Diamanthochzeit

Auf 60 gemeinsame Jahre blicken Marie Luise, geb. Merkelbach, und Helmut Dreßen aus Hinsbeck zurück. Beide stammen aus Eschweiler, wo sie sich 1954 auf einer Karnevalsveranstaltung kennen und lieben lernten.

Diamantene Hochzeit des Ehepaares Dreßen in Hinsbeck am 15. Juli. Foto: Heinz Koch

Während die Jubilarin bis zur Hochzeit als Arzthelferin arbeitete, studierte er Lehramt an der Pädagogischen Akademie Aachen. Nach der Prüfung wurde er 1956 an die Volksschule Hinsbeck delegiert. Am 15. Juli 1959 heirateten sie in Hinsbeck. Da die Ehe kinderlos blieb, übernahm Marie Luise Dreßen soziale Aufgaben wie die Hilfe im Parkstübchen oder den Patientenbesuch der Pfarre St. Peter. 1970 wurde sie Sekretärin an der Grundschule. Helmut Dreßen wurde 1966 Konrektor der Volksschule Hinsbeck und nach der Schulreform 1968 Schulleiter der Grundschule. Neben dem Schuldienst setzte er sich auch in vielen örtlichen Vereinen ein. Unter anderem war er von 1958 bis Mitte der 1990er-Jahre Lektor, von 1961 bis 98 Kassierer des St.-Martinsvereins und von 1966 bis 72 Leiter der Gemeindebücherei. In ihrer Freizeit waren beide begeisterte Kegler, Marie Luise im Club „Geselligkeit“ und Helmut bei den „Nörgelbrüdern“. Gerne sind sie gereist, meist Wanderurlaube in südliche Gefilde. Heute genießen beide die Ruhe ihres kleinen, aber idyllischen Gartens. Dankbar sind sie, dass Marie Luise nach einem schweren Sturz wieder soweit hergestellt ist, dass sie den Haushalt selbst führen kann.

(heko)