Mann verursacht Unfall und muss zu zwei Bluttests

Nettetal/Brüggen : 38-Jähriger verursacht in Brüggen Unfall unter Drogen

Zweimal hat ein Autofahrer (38) am Dienstag eine Blutprobe abgeben müssen. Das erste Mal nach einem Unfall, bei dem er gegen 14.40 Uhr auf der Stiegstraße in Brüggen-Bracht auf einen Wagen vor ihn aufgefahren war.

Dabei entstand Sachschaden an dem Fahrzeug.

Laut Polizei stand der 38-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls unter Drogeneinfluss, Deshalb verboten ihm die Einsatzkräfte, die Fahrt mit dem Pkw fortzusetzen.

 Da der Mann im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat, erhoben die Beamten eine Sicherheitsleistung.

Gegen 18 Uhr meldete der Fahrer des beschädigten Autos bei der Polizei, dass der 38-jährige Mann sein Auto abgeholt habe und damit in Richtung Kaldenkirchen gefahren sei. Die Polizeistreife hielt den Mann in Kaldenkirchen auf der Straße „Juiser Feld“ an. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ihm eine zweite Blutprobe entnommen. Den Fahrzeugschlüssel beschlagnahmte die Polizei, sie erhob außerdem eine zweite Sicherheitsleistung.

(busch-)
Mehr von RP ONLINE