Lucien Pijper stellt im Info-Zentrum der Biologischen Station in Nettetal aus

Hinsbeck : Fotos von Streifzügen zwischen Rhein und Maas

Der niederländische Fotograf Lucien Pijper zeigt seine Arbeiten im Info-Zentrum der Biologischen Station.

Das Info-Zentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen zeigt vom 30. August bis zum 24. November Naturaufnahmen des niederländischen Fotografen Lucien Pijper.

Pijper ist ein umtriebiger Niederländer: Seit mehr als 40 Jahren macht der ausgebildete Designer seine Streifzüge zwischen Rhein und Maas, ausgehend von seinem Wohnort Velden bei Venlo in den Niederlanden. Ursprünglich stand für ihn dabei allerdings etwas ganz anderes im Vordergrund: das Hobby der Ahnenforschung. Pijper stellte alte Fotos nach. Inzwischen hat er meist Tier- und Pflanzenarten im Blick, Porträts und Modefotos ergänzen sein Portfolio. Seine „Fangemeinde“ diesseits und jenseits der Grenze beliefert der Fotograf bereits seit drei Jahren mit dem „Foto des Tages“ per E-Mail.

Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 30. August, ab 16 Uhr im Info-Zentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen an der Krickenbecker Allee 36 in Hinsbeck. Pijper wird anwesend sein und Besuchern für ein Gespräch zur Verfügung stehen.

In der Ausstellung zeigt er mehr als 30 Fotos, die alle in diesem Jahr entstanden sind. Besonders angetan haben es dem Fotografen Tiere wie Storch, Kormoran und Eisvogel. Aber auch einige Pflanzenarten sind unter den Bildern, wie die Kartoffelblume, die Ackerdistel und das Schmalblättrige Weidenröschen. Wichtig ist ihm vor allem bei den Pflanzen der Blick fürs Detail, berichtet der niederländische Künstler.

Besucher können die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Info-Zentrums besichtigen. Diese sind mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(emy)
Mehr von RP ONLINE