1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Löschzug der Feuerwehr Nettetal-Kaldenkirchen zieht Jahresbilanz für 2018

Kaldenkirchen : Löschzug Kaldenkirchen zieht Jahresbilanz für 2018

Der Kaldenkirchener Löschzugführer Torsten Trienekens begrüßte zur Jahresversammlung auch den Leiter der Nettetaler Feuerwehr, Leo Thoenissen, und erstmalig Kaldenkirchens neue Ortsvorsteherin Claudia Willers.

Aus dem Jahresbericht, vorgetragen von Geschäftsführer Mario Doll, ging hervor, dass das Niveau mit 143 Einsätzen zum Vorjahr um 26 Einsätze oder 22 Prozent gestiegen war. Die Anzahl der aktiven Einsatzkräfte im Löschzug Kaldenkirchen konnte mit drei Kräften (48) erhöht werden. Vier Kameraden verließen den Feuerwehrdienst bedingt durch private oder berufliche Gründe oder Umzüge. Die Aus- und Fortbildung war im abgelaufenen Jahr wieder ein wesentlicher Schwerpunkt im Dienstbetrieb: Zur Vertiefung der Ausbildung besuchten die Feuerwehrangehörigen viele Lehrgänge und Seminare. 23 reguläre Dienstabende und zehn Sonderdienste fanden während des Jahres 2018 statt. Für ihre langjährige Verbundenheit zur Feuerwehr ehrte Trienekens Kevin Loeff (für zehn Jahre Zugehörigkeit), Andre Harzbecker und Michael Kettner (25 Jahre), Andre Mayus (35 Jahre) und Ernst Paschmanns (50 Jahre). Hans Wilhelm Bonnacker wechselt nach 38 Jahren aktiver Diensttätigkeit in die Ehrenabteilung.