1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Lobberich: Schüler bringen Freude mit Lichterboxen

St.Martins-Aktion in Nettetal-Lobberich : Schüler bringen Freude mit Lichterbox

Mit einer besonderen Aktion haben die Mädchen und Jungen der katholischen Grundschule am See Freude zu anderen Menschen gebracht. Sie bastelten Lichterboxen zum Martinsfest.

St. Martin ist ein wichtiges Brauchtumsfest, deshalb haben sich die Kinder in der Schule am See bei Projekttagen damit beschäftigt. „Alle Kinder haben mehr über das Leben des Heiligen mit den Geschichten vom Teilen des Mantels, von der Begegnung mit Gänsen und Räubern und seiner Zeit als Bischof von Tours beschäftigt“, sagt Grundschulleiterin Susanne Dückers. Das Lied „Lichterkinder“ von der Gruppe Junge Dichter und Denker wurde zum Projektlied. Darin wird an Sankt Martin und seine selbstlose Tat erinnert. Außerdem geht es darum, wie jedem Teilen gelingen kann.

Die Botschaft: Jeder kann ein Lichtbringer sein. Diese Botschaft wollten Schüler und Lehrer mit ihrer Lichterkinder-Aktion weitertragen. In jeder Klasse wurden kleine Lichterboxen gebastelt, die eine Geschichte und ein Teelicht beinhalten.

Jedes Schulkind sollte die Box kontaktlos an jemanden weitergeben. Die ersten Lichterboxen wurden von der Schule aus ins Rathaus, ins Altenheim und zur Pfarre St. Sebastian geschickt. „Ich habe meine Oma lange nicht gesehen. Ich schicke ihr meine Lichterbox,“, plant Hannah. Weitere Boxen wurden in Nettetal verteilt und in die Welt verschickt.

(busch-)